Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Aufsteiger Greifswalder FC gewinnt Derby gegen Blau-Weiß
Vorpommern Greifswald Aufsteiger Greifswalder FC gewinnt Derby gegen Blau-Weiß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.09.2016
Johannes Schönfeld (GFC II) kann den Torwart Tom Borchardt von Blau Weiß Greifswald nicht überwinden. Quelle: Werner Franke

Der Rahmen für das heiß ersehnte Derby zwischen dem Greifswalder FC II und dem FSV Blau-Weiß Greifswald hätte nicht besser sein können.

Spätsommerliches Wetter, die Verlegung des Spiels auf den Hauptplatz des Volksstadions und über 200 Zuschauer ließen den 5. Spieltag in der Fußball-Landesliga/Nord zu einem besonderen werden.

Der GFC gewann mit 1:0 und unterstrich in einer teilweise hitzigen Partie den Trend der vergangenen Wochen. Mit viel Selbstvertrauen ging der Tabellenzweite von Beginn an zu Werke. Hoher Ballbesitz und gefährliche Abschlüsse aus der Distanz von Maximilian Stöck und Patrick Kitschke waren Zeugnisse einer vom GFC dominierten ersten halben Stunde. Ein Führungstreffer blieb allerdings aus und so kamen die Blau-Weißen durch engagiertes Zweikampfverhalten besser ins Spiel. Die Abschlüsse blieben jedoch ähnlich erfolglos wie auf der gegenüberliegenden Seite. Die größte Möglichkeit (43.) vor der Halbzeit hatte Phillip Sundt vom GFC, als er einen Lupfer auf das Tornetz setzte.

Nach der Pause war die Begegnung geprägt von intensiven Zweikämpfen, weniger von Torraumszenen. Eine sollte jedoch das Spiel entscheiden. Der unnachahmliche Sololauf (69.) von Stöck, der sich gegen vier Gegenspieler durchsetzte, lieferte die Vorarbeit für das 1:0. Tommy Greinert schob den Ball über Umwege ins Gehäuse. Nur wenige Minuten (73.) später hatte Johannes Schönfeld sogar das 2:0 auf dem Fuß. Freistehend vor Tom Borchardt scheiterte er jedoch am gut aufgelegten Torhüter der Gäste. Am Ende verteidigte der GFC den Vorsprung vor finalen Angriffsversuchen des FSV. Aufsteiger GFC gelang damit der vierte Sieg im fünften Spiel.

Kevin Krüger

Die Barther Feuerwehr sichert Dreharbeiten für den neuen Usedom-Krimi ab / In „Nebelwand“ kommt in einem Sportboothafen beinahe eine Obdachlose ums Leben

20.09.2016

Greifswald 20 Babys wurden in der vergangenen Woche in der Universitätsfrauenklinik willkommen geheißen. Die Ersten waren die Zwillinge Hannah und Oskar Kreuzmann aus Görmin.

20.09.2016

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald bietet besorgten Eltern in der Region Hilfsangebot

20.09.2016
Anzeige