Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Außergewöhnlich: Aedhen Celesya und Mats Cezar
Vorpommern Greifswald Außergewöhnlich: Aedhen Celesya und Mats Cezar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 30.12.2017
Auch im Jahr 2017 gab es in Greifswald wieder reichlich Nachwuchs. Charlotte, Greta, Clara und Lea gehören bei den Mädchennamen zu den Favoriten, bei den Jungen liegen Oskar, Ben, Anton und Emil ganz weit vorn. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

Bei den Jungennamen liegen junge Eltern im Landkreis Vorpommern-Greifswald voll im Trend: Ben ist auch hier der meistgewählte Rufname für den Familienzuwachs. Auf den Plätzen 2 bis 4 folgen Felix, Oskar/Oscar, Karl und Emil. Bei den Mädchen gibt es eine andere Spitzenreiterin als im Rest des Landes: Mia ist der beliebteste Rufname bei jungen Eltern. Es folgen Clara/Klara, Greta, Lina/Linea und erst dann Emma. 

Dennoch wird eines deutlich: Alte deutsche Rufnamen stehen hoch in der Gunst. Dazu gehören Maria, Anni, Ella, Ida, Max, Willi, Hermann, aber auch Frieda, Helene, Anton und Bruno. Nach wie vor vergeben werden auch Alexander, Moritz, Anna, Sofia, Lilly, Rosa, Pauline, Käthe und Luise sowie Paula, Hanna(h), Theo, Arthur, Maximilian und Friedrich.

Natürlich sind ganz viele Eltern darauf bedacht, ihren Sprösslingen besonders ausgefallene und wohlklingende Namen zu geben - bei den Jungennamen fielen den Hebammen und Säuglingsschwestern in Greifswald und Anklam Younes, Timotheus und Philemon auf. Außergewöhnlich klingen Talea Joleen, Emilio-Joel, Orest, Isla Heather, Aune-Menja, Maiwen, Aedhen Celesya, Solana Cataleya und Jermaine-Romeo. Hier noch ein paar lyrische Beispiele, wie die süßen Babys in diesem zu Ende gehenden Jahr hießen: Graham Kelly, Declan, Malino, Liam Ayden, Berthold Nepomuk, Malou Ilona Melitta, Neele-Jolie, Yorrick Lewin, Jill Luana, Jaron Tyren, Djuna Mathilda, Freya Odina, Eve-Justine und Mats Cezar.

Cornelia Meerkatz

Rostock Rostock/Binz/Stralsund/Heringsdorf/Grimmen/Kühlungsborn/Kirchdorf/Boltenhagen - Diese Silvesterpartys steigen in MV

So wird an der Ostsee Silvester gefeiert: Warnemünde erwartet bis zu 90 000 Besucher zum Turmleuchten, am Heringsdorfer Strand legt Ex-Dschungelkönigin Melanie Müller einen Auftritt hin und in Boltenhagen stürzen sich Hunderte in die Fluten.

31.12.2017

Schatzfund, Wildschweinpartys und die Rückkehr der Fußmatte: 2018 hat einiges zu bieten

30.12.2017

Scheunenbrand war absichtlich gelegt / Hoher Sachschaden

30.12.2017
Anzeige