Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Badminton-Landesliga: Greifswald ungeschlagen Herbstmeister
Vorpommern Greifswald Badminton-Landesliga: Greifswald ungeschlagen Herbstmeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.10.2016
Matthias Redlich spielte mit seinem Team, dem Greifswalder SV 98, erfolgreich gegen Schwerin und Güstrow. Quelle: Werner Franke

Am zweiten Spieltag der Badminton-Landesliga empfing Tabellenführer Greifswalder SV 98 seine zwei stärksten Kontrahenten. Gegen den BSC 95 Schwerin gewannen die Gastgeber mit 6:2, und auch gegen den Güstrower SC 09 gelang ihnen mit 7:1 ein deutlicher Erfolg.

Im Spiel gegen das Team aus der Landeshauptstadt zeigte das GSV-Doppel Matthias Redlich und Maik Pierron keine Schwäche. Mit 21:13 und 21:10 fuhren sie die ersten Punkte ein. Auch Petra Teichmann und Anne Reiter waren erfolgreich, sie gewannen in drei Sätzen 21:10, 14:21, 21:16. Das zweite Herrendoppel, Thomas Paul und Frithjof Prettin, musste in den entscheidenden Phasen den Gegnern den Vortritt lassen und verlor knapp mit 19:21, 21:23. Im ersten Herreneinzel wurde Redlich vom Schweriner Spitzenspieler ganz stark gefordert. Der Greifswalder überzeugte mit rasantem Netzspiel und gewann mit 19:21, 21:17 und 21:18. Auch Pierron und Paul siegten in ihren Partien, so dass der Gesamtsieg schon feststand. Das 6:2- fuhren Prettin/Reiter im Mixed ein.

Gegen Güstrow setzten die Gastgeber ihre Erfolgsserie fort. Das erste Herrendoppel Redlich/Pierron verlor nach rasantem Start den Faden und unterlag unglücklich in drei Sätzen. Besser machten es das Damen- und das zweite Herrendoppel, die jeweils Zweisatz-Erfolge einfuhren. Während Redlich sein Einzel in zwei Sätzen gewann, quälte sich Pierron zu einem Dreisatzsieg. Im Dameneinzel holte die jüngste Spielerin Jana Siggelkow (15) den entscheidenden fünften Punkt. Sie legte nach verhaltenem Start richtig los und gewann mit 14:21, 21:12 und 21:16. Thomas Paul sowie Prettin/Reiter machten den klaren 7:1-Erfolg perfekt.

Damit sicherte sich die Mannschaft verlustpunktfrei die Herbstmeisterschaft und kann an den nächsten Spieltagen den erneuten Titelgewinn perfekt machen.

mp

Greifswald. Wer kann schon von sich behaupten, zum 30. Geburtstag Besuch von der Feuerwehr bekommen und dem Oberbürgermeister ein paar Lieder vorgesungen zu haben?

12.10.2016

Futsal: Uni-Team hielt beim 1:6 gegen Vizemeister Berlin das Spiel lange offen

12.10.2016

In der Volleyball-Landesklasse unterliegen Turbine Greifswald und die HSG Uni

12.10.2016
Anzeige