Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Baggerarbeiten am Strand heftig in der Kritik
Vorpommern Greifswald Baggerarbeiten am Strand heftig in der Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 09.05.2017
Strandkorbvermieter Roland Brauns aus Lubmin ist sauer. Wegen der Wasserlöcher am Strand kann er keinen Strandkorb aufstellen. Quelle: Meerkatz, Cornelia
Anzeige
Greifswald

Touristiker und Strandkorbvermieter des Seebades Lubmin sind verärgert über die Reparaturarbeiten an den Dünen, die das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt (Stalu) veranlasst hat. Ein Bagger schiebt aus dem Flachwasserbereich Sand auf die Dünen, um sie so wieder aufzubauen. Doch mittlerweile ist der Strand nicht mehr zu gebrauchen. Überall tiefe Wasserlöcher oder nasser Sand. Strandkörbe können nicht aufgestellt, Sportanlagen nicht aufgebaut werden, nicht mal ein Handtuch lässt sich ausbreiten. Dabei hat die Saison begonnen, schönes Wetter ist in Sicht. Der Bürgermeister unterstützt die Touristiker und fordert vom Stalu ein schnelles Ende der Baggerarbeiten. Denn erst danach soll die Feinprofilierung des Strandes erfolgen. Das kann noch Wochen dauern und die Gäste bleiben weg. Den Lubminern entgehen viele Einnahmen.

Cornelia Meerkatz

In MV ist die durchschnittliche Lebenserwartung, vor allem bei Männern, kürzer als in anderen Bundesländern. Ein Grund dafür sind Lücken in der medizinischen Versorgung, meint Professor Helmut Klüter von der Uni Greifswald.

09.05.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Erdbeben fernab der Heimat

Grüße aus Tashkent, der Hauptstadt Usbekistans, schickte uns am Wochenende Prof. Georg Meyer. Der frühere Chef der Zahnklinik war als wissenschaftlicher Referent zum dortigen 1.

09.05.2017

Baggerarbeiten zur Reparatur der Dünen haben Spuren hinterlassen

09.05.2017
Anzeige