Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bald Räumung der „Brinke“
Vorpommern Greifswald Bald Räumung der „Brinke“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:33 11.11.2014
Die Hausbesetzer wollen nicht weichen. Quelle: Stefan Sauer
Greifswald

Mit einer einstweiligen Verfügung des Amtsgerichts hat Roman Schmidt, der Eigentümer des Hauses Brinkstraße 16/17, die Besetzer aufgefordert, die Räume zu verlassen. Das teilt eine Sprecherin der Brinke WG mit.

Die Besetzer wollen den Abriss des Hauses zugunsten eines mehrgeschossigen Wohnhauses verhindern. Sie seien „überrascht“, so die Sprecherin, weil Besitzer Schmidt gegenüber der Presse bisher angegeben habe, er wolle eine Eskalation vermeiden. Die WG verstehe nicht, dass Schmidt nicht mit denen rede, die eine Alternative für die Nutzung der Brinkstraße 16/17 als Ort der Kultur- und des Wohnens entwickelt haben.

Eine Räumung lehnt die Brinke WG ab und prüft juristische Schritte.



Eckard Oberdörfer

Die Firma Cima wirft einer anderen eine zweifelhafte Methodik zur Einschätzung der Verträglichkeit des Einkaufszentrums am Bahhof mit der Innenstadt vor.

11.11.2014

Eine neue Büste des früheren Greifswalder Bürgermeisters Carl Paepke soll künftig im gleichnamigen Park am Bahnhof stehen. Die Fläche soll umgestaltet werden.

11.11.2014

Beauftragte Firmen sollen die Steuersünder finden. Den Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern bringt das bares Geld.

10.11.2014