Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Basketballer in beiden Endspielen absolut ohne Chance
Vorpommern Greifswald Basketballer in beiden Endspielen absolut ohne Chance
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 28.03.2014
Christopher Skrypzak bei einem der wenigen Versuche. Quelle: rk

Rostock/GreifswaldBasketball. Herren-Oberliga. Endspiel. Für die Basketballer der SG Greifswald war der Einzug in das Endspiel ein großer Erfolg (die OZ berichtete). Im Kampf um die Meisterschaft gab es für die von Spielertrainer Michael Buse betreuten Greifswalder allerdings nichts zu holen. Sowohl im Hinspiel, als auch im Rückspiel setzte es gegen die dritte Vertretung des EBC Rostock heftige Pleiten. „Wir können trotzdem sehr zufrieden mit unserem Saisonverlauf sein“, sagte Buse. Und weiter: „Meine junge Mannschaft hat alles gegeben und wir haben für unsere Verhältnisse das Optimum herausgeholt.“

Zum Hinspiel reiste der SGG-Tross an die Ostsee. Von Beginn an bestimmte Rostock die Partie. Schon zur Pause lagen die Buse-Schützlinge fast aussichtslos zurück und hatten die Hypothek eines 28:50-Rückstandes zu tragen. Die Rostocker agierten frischer, frecher und gedankenschneller. Zudem war der EBC von der Dreipunktelinie gnadenlos effizient. In der zweiten Hälfte konnte die SGG den Rückstand in Grenzen halten. Dies war aber auch dem Umstand geschuldet, dass der EBC zwei Gänge zurückgeschaltet hatte. Am Ende stand eine 59:89-Pleite aus Greifswalder Sicht zu Buche. Die Meisterschaft war damit praktisch schon entschieden.

Im Rückspiel sah es schließlich bis zum Ende des zweiten Viertels nach einer engen Auseinandersetzung aus. Der EBC Rostock III konnte sich nicht entscheidend absetzen. Dennoch reichte es, um die SG Greifswald nach 20 Minuten mit 39:47 ins Hintertreffen zu bringen.

In der zweiten Hälfte brachen die Greifswalder komplett ein. Viele Fehlpässe, eine katastrophale Freiwurfquote und fehlende Klasse ließen den EBC auf und davon ziehen. Bezeichnend: Im letzten Abschnitt gelangen der SGG gerade einmal acht Zähler. Rostock konnte hingegen 28 Punkte zum 60:102-Endstand markieren.



rk

Skandinavier zog es vor 85 Jahren in großer Zahl nach Greifswald.

28.03.2014

Die Stadtwerke warnen derzeit vor der Masche skrupelloser Telefonbetrüger, die den Namen des Unternehmens benutzen, um an Daten zu gelangen.

28.03.2014

Greifswalder SV 04 trifft am Sonntag auf den FC Mecklenburg Schwerin.

28.03.2014
Anzeige