Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Begeisterung für junge Stimmen

Greifswald Begeisterung für junge Stimmen

Dresdner Kreuzchor gastiert bei den Festspielen MV in Greifswald / Dom St. Nikolai mit etwa 1100 Besuchern restlos ausverkauft

Greifswald. Ganz schön alt, diese „Kruzianer“-Truppe! Man spricht von – gefühlt – 800 Jahren und kann sogar auf fünf (!) 700-Jahrfeiern (1916, 1926, 1931, 1937, 1947) verweisen. Näherliegend, da dokumentiert, sind wohl „etwa 645 Jahre“. Ist aber auch ziemlich egal, denn wichtiger ist, dass dieser Chor auf der Bühne so gar nicht „alt“ aussieht. Im Gegenteil!

Erst vorgestern demonstrierten sie in Greifswalds Dom St. Nikolai und im Rahmen der Festspiele MV jene so hohe wie spezielle Kunst des Singens, wie sie die besten Knabenchöre in Deutschland auszeichnet. Mit „Chef“ Roderich Kreile und einem sechs Jahrhunderte berücksichtigenden geistlichen Programm sangen sich 66 Knäblein und Knaben zwischen 9 und 19 Jahren schnell in die Herzen des den Dom füllenden Publikums. Und dies nicht nur sängerisch souverän, sondern auch gestalterisch überzeugend, was bei den Ansprüchen eines – unter anderem – Haßler, Schein, Schütz und Bach, Mendelssohn, Brahms und Reger einiges heißen will. Gütezeichen waren dabei Lockerheit und Leichtigkeit des Singens sowie eine auch im Kraftvollen gänzlich unangestrengte, im Übrigen dynamisch fein austarierte Darstellungsweise. Hinzu kam jene leicht flächig wirkende, klare und natürliche Art der Tongebung, wie sie nur Knabenstimmen eigen ist und im besten, also vorliegenden Falle den originären Klangreiz eines Chores ausmacht; unabhängig davon, ob es, wie hier, um akkordische Klangfülle, kunstvollen Motettensatz und musikalische Rhetorik der Renaissance, um bachsche polyphone Motettenkunst, romantische Gefühlshaftigkeit oder (mit Kaminski und Baumann) um modernere Stilbereiche ging. Da „saß“ alles und war offensichtlich bestens programmiert, ohne dass man ein hohes Maß an musikalischer Eindringlichkeit und musikantischer Lebendigkeit hätte vermissen müssen. Bravo!

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Anker-Trainer Christiano Dinalo Adigo, hier im Wismarer Kurt-Bürger-Stadion, freut sich auf neue Herausforderungen.

Trainer Christiano Dinalo Adigo äußert sich im OZ-Interview über Abgänge, Neuzugänge und Ziele

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.