Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Beitzplatz-Mensa bekommt Lob von Architekten
Vorpommern Greifswald Beitzplatz-Mensa bekommt Lob von Architekten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 18.03.2016
Vor der Mensa wurden 2014 die Erstis empfangen. Quelle: kl

Die neue Mensa am Beitzplatz hat den Architekturwettbewerb Mecklenburg-Vorpommern des Bundes Deutscher Architekten (BDA) zwar nicht gewonnen, aber immerhin eine Anerkennung erhalten. Platz eins ging an das „Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz“ in Neustrelitz.

Der Preis wird alle drei Jahre an „maßstabsbildende Architektur“ und vorbildliche Bauten vergeben. Die zur Beurteilung eingereichten Arbeiten müssen zum Zeitpunkt der Jurierung fertiggestellt und dürfen nicht älter als zehn Jahre sein, heißt es vom BDA.

Die Mensa wurde vom Stuttgarter Büro MGF (Maler, Günster, Fuchs) Architekten GmbH gestaltet. Das 17 Millionen teure Haus öffnete Ende 2012, Bauherr war die Unimedizin. Mehrere Tausend Portionen Essen werden dort täglich an Studenten, Mitarbeiter, Gäste und Patienten der Uniklinik nebenan verkauft. Im Erdgeschoss mussten bereits Sanierungsarbeiten erfolgen, da durch einen Riss in einem Schlauch Wände feucht geworden waren. Nur wenige Meter neben der neuen Mensa steht ebenfalls ein preisgekröntes Gebäude: 2010 ging der BDA-Preis an das Institut für Physik der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald in der Hausdorffstraße.

OZ

Termin ist der 9. April / Zwei Wochen zuvor findet der Ostermarkt statt

18.03.2016

Der Tabellenerste der Verbandsliga muss in Anklam ran / Trainer Reeck blickt zuversichtlich auf die Partie

18.03.2016

. Don‘t call it Ping Pong: Am kommenden Sonnabend richtet der TTC ein Tischtennisturnier für Nachwuchssportler aus.

18.03.2016
Anzeige