Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Berliner Hilfe für Projekt zum Thema Flucht

Greifswald Berliner Hilfe für Projekt zum Thema Flucht

Die Hansestadt Greifswald hat den Zuschlag des Anne-Frank-Zentrums Berlin für das Projekt „Generationen im Dialog über Flucht in Geschichte und Gegenwart“ erhalten.

Greifswald. Die Hansestadt Greifswald hat den Zuschlag des Anne-Frank-Zentrums Berlin für das Projekt „Generationen im Dialog über Flucht in Geschichte und Gegenwart“

erhalten. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche und Erwachsene über ihre Erfahrungen mit Flucht oder mit Geflüchteten miteinander ins Gespräch zu bringen. Dadurch soll das Verständnis füreinander und der Zusammenhalt sowie ein vielfältiges Zusammenleben gestärkt werden.

In Greifswald soll das Projekt gemeinsam durch die Stadtverwaltung, das Quartiersbüro in Schönwalde II, den Präventionsrat sowie die Marketing GmbH umgesetzt werden. Das Projekt soll noch in diesem Jahr starten und bis zum Jahresende umgesetzt werden.

Mit dem Zuschlag gehört Greifswald zu dem engen Kreis von nur vier Städten in Ostdeutschland, die dafür ausgewählt wurden. Weitere Städte sind Fürstenwalde (Brandenburg), Königstein (Sachsen) sowie Kyritz und Wusterhausen/Dosse (Brandenburg). Das Anne-Frank-Zentrum berät und begleitet die Projekte, stellt entsprechende Materialien zur Verfügung und bietet Fortbildungen an. Zudem gibt es einen finanziellen Zuschuss in Höhe von 3000 Euro.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Am 21. Mai treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in Ralswiek auf / Ein paar Karten gibt es noch

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.