Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Regen

Navigation:
Berufsziel: Öko-Apotheker

Greifswald Berufsziel: Öko-Apotheker

Bobby Richter will pflanzliche Arznei herstellen

Greifswald. Stipendiat Bobby Richter studiert in Greifswald Pharmazie im zweiten Semester, doch wohnen will er hier nicht. „Ich bin kein Stadtmensch“, sagt der 18-Jährige.

Jeden Tag setzt er sich nach der Uni also in sein Auto und rumpelt fast 90 Kilometer zurück nach Tellow bei Teterow.

Statt sich in die Pharmazie-Mitschriften zu vergraben, gräbt er dann meist auf dem Hof der Eltern im Gemüseacker herum oder versorgt die Tiere: Schafe, Schweine, Hühner, Enten und andere. „Wir sind Selbstversorger, soweit es geht“, erzählt Bobby Richter.

Die Uni komme trotzdem nicht zu kurz. „Ich brauche bisher meist nicht viel Zeit für Vor- oder Nachbereitung“, sagt er. Den Stoff direkt im Unterricht aufzunehmen, falle ihm leicht, wie schon in der Schule. Das Abi absolvierte er mit 1,1.

Aber nicht nur das dürfte die Stipendiengeber überzeugt haben. Der 18-Jährige ist auch ehrenamtlich engagiert, in der gemeinnützigen GmbH „Natura et artis“, die eine Privatschule gründen will – eine, in der man nicht nur Bücherwissen paukt, sondern auch lernt, in der Natur klarzukommen, mit Pflanzen, Tieren und Technik umzugehen. „Praxisnah“, wie er sagt.

Das Deutschland-Stipendium hilft ihm, dieses Ehrenamt weiterzuführen, zwischen Greifswald und Tellow zu pendeln. „Die Spritkosten sind ja ziemlich hoch.“

Später im Beruf will Bobby Richter das Wissen aus dem Studium mit der Kraft der Natur verbinden. „Ich will eine Apotheke gründen, in der es vor allem pflanzliche Arzneimittel gibt, selbsthergestellte“, sagt er. Schon jetzt beginnt er, sich auf eine Heilpraktiker-Prüfung vorzubereiten. „Die darf man aber erst mit 25 ablegen.“ Bis dahin, sagt Richter, hat er den Pharmazie-Abschluss auch in der Tasche.

sym

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Acht Jahre Bürgermeister von Wolgast: Stefan Weigler (37/parteilos) bleibt unerschütterlicher Optimist

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.