Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bestand an Rindern nimmt ab
Vorpommern Greifswald Bestand an Rindern nimmt ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.02.2017

Rinder sind die wichtigste Einkommensquelle für die deutsche Landwirtschaft. Dennoch sind die Zahlen im Landkreis Vorpommern-Greifswald rückläufig und entsprechen damit einem bundesweiten Trend. Aktuell werden im Kreis laut Statistischem Bundesamt 109415 Rinder gehalten, 928 weniger als fünf Jahre zuvor (Stand: November 2016). Milchkühe gab es zum gleichen Zeitpunkt 19612 und damit 1841 weniger als im Jahr 2011.

Etwa die Hälfte aller Bauern in Deutschland hält Rinder, um Milch, Fleisch oder beides zu erzeugen. Während die Zahl der Rinderhalter sinkt, steigen die Herdengrößen. Laut Bundesministerium für Landwirtschaft leben über zwei Drittel der Rinder in Betrieben, die mindestens 100 Tiere halten. zds/sus

OZ

Die Entscheidung der Universität zu Ernst Moritz Arndt bewegt die OZ-Leser

11.02.2017

In Greifswald geht nun endlich, was anderswo längst üblich ist

11.02.2017

Veranstaltung endet mit Andacht im Dom

11.02.2017
Anzeige