Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Beste Waffe gegen Viren: Handseife

Usedom Beste Waffe gegen Viren: Handseife

Für Timo Morgenroth (38) ist Gesundheit kein Geheimrezept

Voriger Artikel
CDU-Konservativer Ott: „Bei uns hier brennt die Luft“

Der 36-jährige Timo Morgenroth (l.) übernahm vor zwei Jahren die Praxis in der Inselstadt Usedom

Quelle: Foto: Hannes Ewert

Usedom. Ohne Erkältung durch den Winter zu kommen, ist für Hausarzt Timo Morgenroth kein Geheimrezept. Wichtigste Maßnahme gegen die Viren sei das einfache Händewaschen. In seiner Praxis in der Inselstadt Usedom steht der 38-Jährige jeden Tag vor erkrankten Patienten. Diese Woche waren es an die 500, etwa hundert Menschen mehr als noch im Herbst. „Wir merken einen hohen Anstieg von akuten Erkältungen, Atemwegs- und Magen-Darm-Infekten“, sagt Morgenroth. Allerdings sei das für die Jahreszeit üblich.

Als Arzt muss er sich da natürlich schützen. „Wir achten darauf die Hände und die Flächen regelmäßig zu desinfizieren“, so Morgenroth. Das helfe auch im Alltag enorm, denn die Erreger sind überall:

Türklinken, Einkaufswagen oder Tastatur. Einfache Seife beim Händewaschen reiche schon aus, um die meisten Viren loszuwerden. Desinfektionsmittel machen hingegen nur Sinn, wenn jemand im Haushalt schon krank geworden ist.

Bereits im Herbst hat sich Timo Morgenroth einer Grippeimpfung unterzogen. „Diese Impfung würde ich jedem empfehlen, der im Alltag viel mit Menschen zu tun hat.“ Auch Senioren und chronisch Erkrankte sollten sich impfen lassen. Wer fit ist und bei der Arbeit nur im Büro sitzt, brauche die Impfung nicht unbedingt, so der Hausarzt. Morgenroth achtet auf ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung. Er rät zusätzlich: „Um das Immunsystem zu schonen, muss man sich auch Ruhe gönnen.“ Wer Stress habe, müsse sich auch Zeit nehmen zu entspannen.

as

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Interview
Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt seinen Vertrag erfüllen zu wollen.

Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann bekräftigt trotz der Begehrlichkeiten anderer Clubs, dass er seinen Vertrag bei 1899 mindestens bis 2019 erfüllen wird: „So machen wir es.“

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.