Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bischoff trifft beim 8:0 fünfmal
Vorpommern Greifswald Bischoff trifft beim 8:0 fünfmal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.11.2016

Züssow In der Fußball-Landesliga/Ost waren die Rollen vor dem Spiel der SG Karlsburg/Züssow beim SV Viktoria Salow klar verteilt. Die favorisierte SG (4.) feierte gegen das Schlusslicht einen 8:0-Kantersieg und gewann damit das fünfte Auswärtsspiel der Saison.

Der fünffache Torschütze, Marcus Bischoff, war vollauf zufrieden: „Wir haben das Spiel klar dominiert und mit den frühen Toren war der große Druck weg. Wir haben dann schön herausgespielte Tore erzielt, wobei ich von den starken Zuspielen meiner Mitspieler profitiert habe.“ Bis zur 20. Minute hatte die Spielgemeinschaft schon drei Tore auf ihrem Konto. Ein Salower Eigentor verhinderte aber einen lupenreinen Hattrick von Bischoff, der kurz vor der Pause noch einen weiteren Treffer nachlegte, und dabei vom Durchsetzungsvermögen seines kongenialen Sturmpartners Lukas Möller profitierte.

Nach kurzer Druckphase der Gastgeber zu Beginn der zweiten Hälfte, in der SG-Keeper Prieß zweimal hervorragend reagierte, war es wieder die SG, die weitere Treffer nachlegte. Möller zerlegte die Salower Abwehr und schob den Ball uneigennützig zu Bischoff, der sein viertes Tor schoss. Anschließend profitierte Möller von einem Fehler des Salower Torhüters und erzielte das 6:0. Die SG ließ die Partie nun locker ausklingen und kam durch Ron Oberländer und wieder Bischoff zu weiteren Erfolgen und zum 8:0-Endstand.

SG: Prieß – Schneidewind, Troge, Stachowiak, Ron Oberländer – Raik Oberländer (83. Seehausen), Brandenburg, Plünsch ( 65. Löwe), Schuldt (70. Rico Oberländer) – Bischoff, Möller.

Tore: 0:1 Bischoff (9.), 0:2 Eigentor (16.), 0:3, 0:4, 0:5 Bischoff (19., 37., 65.), 0:6 Möller (70.), 0:7 Ron Oberländer (88.), 0:8 Bischoff (89.).

Andreas Bruger

Mehr zum Thema

In der zweiten Halbzeit nutzt der Wismarer Oberligist seine Chancen eiskalt aus / Wenzel und Pini mit Doppelpack / Am Sonnabend reist das Team nach Schöneiche

01.11.2016

Acht Spieler fehlen im Heimspiel gegen Pommern Stralsund II / Eine Minute vor dem Schlusspfiff wurde die drohende Niederlage abgewendet

01.11.2016

In den nächsten Spielen wird sich zeigen, wie gut die Rüganer wirklich sind

01.11.2016

Arbeiterwohlfahrt schafft neue Wohnform in Schönwalde I / Großer Andrang beim Tag der offenen Baustelle

02.11.2016

Zu drei großen Drückjagden lädt das Forstamt Neu Pudagla im November und Dezember ein

02.11.2016

Das Landesklasse-Spiel reißt niemanden vom Hocker / Puls-Kicker glänzen in Halbzeit zwei nur fünf Minuten

02.11.2016
Anzeige