Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Blau-Weiß: 4:0-Sieg beim Letzten
Vorpommern Greifswald Blau-Weiß: 4:0-Sieg beim Letzten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 09.05.2016
Greifswald

Ungefährdeter Sieg für den FSV: Mit 4:0 gewinnen die Blau-Weißen gegen die Tabellenletzten Kickers JuS. Beim FSV scheint die Luft ein wenig raus zu sein. Seitdem klar ist, dass in dieser Saison weder nach oben noch nach unten viel gehen dürfte, agiert die Reiter-Elf praktisch auf Sparflamme. Dies offenbarte sich in der Rückrunde vor allem auswärts, wo das Team erstmals beim Spitzenreiter Malchin punkten konnte. Doch dieses Mal sollte es bei den Greifswaldern klappen: Das Team agierte zunächst eher defensiv. Die Blau-Weiß-Verteidigung musste so manches Mal Abstöße des gegnerischen Keepers tief in der eigenen Hälfte abwehren. Offensiv waren die Hansestädter bemüht, verfügten auch meistens über das Spielgerät, bekamen den Ball aber noch zu selten hinter die gegnerischen Linien. Schließlich war es Sander, der von der linken Seite auf den eingerückten Voß in der Mitte flankte. Dieser traf den Ball per Kopf, sodass die Kugel auf dem trockenen Platz für Torwart Max Weyh unhaltbar aufsprang. Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die FSVler Nägel mit Köpfen. Voigt war zwei Minuten nach Wiederanpfiff zur Stelle und sorgte für das 2:0. Nach einigen verpatzten Chancen traf Ehlert schließlich mit einem Rechtsschuss ins linke untere Eck (79.) und auch Voigt durfte noch einmal, wurde wieder von Sander in Szene gesetzt (89.). Damit verbucht der FSV am Ende einen 4:0-Erfolg, muss aber noch einen drauflegen, um am kommenden Wochenende gegen den Tabellenfünften Penzlin bestehen zu können.

• Mehr zum Fußball:

www.oz-sportbuzzer.de

Von mkl

Greifswald 17489 Tag und Nacht

09.05.2016

Sieg im Pommernderby: Dank des 2:1- gegen Stralsund verteidigen die Greifswalder die Tabellenspitze

09.05.2016

Im Hochschulranking schneidet Greifswald gut ab / Vier Fächer wurden neu bewertet

09.05.2016
Anzeige