Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Blau-Weiß: 4:0-Sieg beim Letzten

Greifswald Blau-Weiß: 4:0-Sieg beim Letzten

Ungefährdeter Sieg für den FSV: Mit 4:0 gewinnen die Blau-Weißen gegen die Tabellenletzten Kickers JuS. Beim FSV scheint die Luft ein wenig raus zu sein.

Voriger Artikel
Waldbrände in Vorpommern richten hohen Schaden an
Nächster Artikel
Sportliche Grundschüler spenden für Kinderhospizdienst

Greifswald. Ungefährdeter Sieg für den FSV: Mit 4:0 gewinnen die Blau-Weißen gegen die Tabellenletzten Kickers JuS. Beim FSV scheint die Luft ein wenig raus zu sein. Seitdem klar ist, dass in dieser Saison weder nach oben noch nach unten viel gehen dürfte, agiert die Reiter-Elf praktisch auf Sparflamme. Dies offenbarte sich in der Rückrunde vor allem auswärts, wo das Team erstmals beim Spitzenreiter Malchin punkten konnte. Doch dieses Mal sollte es bei den Greifswaldern klappen: Das Team agierte zunächst eher defensiv. Die Blau-Weiß-Verteidigung musste so manches Mal Abstöße des gegnerischen Keepers tief in der eigenen Hälfte abwehren. Offensiv waren die Hansestädter bemüht, verfügten auch meistens über das Spielgerät, bekamen den Ball aber noch zu selten hinter die gegnerischen Linien. Schließlich war es Sander, der von der linken Seite auf den eingerückten Voß in der Mitte flankte. Dieser traf den Ball per Kopf, sodass die Kugel auf dem trockenen Platz für Torwart Max Weyh unhaltbar aufsprang. Zu Beginn der zweiten Hälfte machten die FSVler Nägel mit Köpfen. Voigt war zwei Minuten nach Wiederanpfiff zur Stelle und sorgte für das 2:0. Nach einigen verpatzten Chancen traf Ehlert schließlich mit einem Rechtsschuss ins linke untere Eck (79.) und auch Voigt durfte noch einmal, wurde wieder von Sander in Szene gesetzt (89.). Damit verbucht der FSV am Ende einen 4:0-Erfolg, muss aber noch einen drauflegen, um am kommenden Wochenende gegen den Tabellenfünften Penzlin bestehen zu können.

• Mehr zum Fußball:

www.oz-sportbuzzer.de

Von mkl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Baabe
Im Heimspiel gegen Lubmin hatten die Baaber 3:1 gewonnen. Nun musste die Mannschaft um Trainer Torsten Binz eine 0:2-Auswärtsniederlage einstecken.

Trainer Torsten Binz: „Das Spiel verloren, aber als Mannschaft gewonnen“ / Verletzungssorgen sind mit ein Grund für die Niederlage

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.