Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Blau-Weiß bietet Kühlungsborn Paroli
Vorpommern Greifswald Blau-Weiß bietet Kühlungsborn Paroli
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 12.09.2016
Ludwig Voß (l.) war der Schütze zum 1:0 gegen den Favoriten Kühlungsborn. Durch ein Eigentor fiel das 1:1. Quelle: Werner Franke

Greifswald In der Nordstaffel der Fußball-Landesliga hat der FSV Blau-Weiß Greifswald eine faustdicke Überraschung knapp verpasst. Gegen Aufstiegsaspirant Kühlungsborn gelang den Hansestädtern ein 1:1 – es war aber sogar mehr möglich. „Ich tue mich schwer, die Mannschaft in irgendeiner Form zu kritisieren“, sagte Coach Andreas Reiter.

„Es ist schade, dass wir uns nicht belohnt haben. Es war bis dato die beste Leistung.“ Greifswald hatte eine Fülle an Torchancen, war aber nur einmal erfolgreich. Die Abwehr stand sicher, bei Ballgewinnen wurde immer wieder schnell umgeschaltet. Schon in der ersten Halbzeit setzte man dem Favoriten so sehr zu, dass dieser die Bälle in der eigenen Hälfte hergab und nach 45 Minuten gefrustet in die Kabinen stapfte. Lediglich bei Standards waren die Gäste gefährlich geworden.

Nach dem Seitenwechsel knüpfte Blau-Weiß an die gute Vorstellung an. Der Gastgeber war in den Zweikämpfen präsent, sodass viele zweite Bälle bei den Hausherren landeten. In der 73. Minute gelang Ludwig Voß das 1:0. Der Sechser hatte sich bis in den Strafraum durchgetankt und dann einen Querpass von rechts verwertet. Dass es schließlich nicht ganz zum Dreier reichte, war dem auf die Führung folgenden kurzen Moment der Unachtsamkeit geschuldet. Nach dem Anstoß brauchte Kühlungsborn nur wenige Augenblicke, ehe eine gefährliche Hereingabe von Maximilian Klug nicht mehr zu klären war und der Ball unglücklich, und für Keeper Maik Sadler unhaltbar, im eigenen Tor landete.

Blau-Weiß: Sadler – Kuhles, Klug, Ehlert, Gross – Kleberc (von Woedtke), Voß – Putzki (Hildebrandt), Sander, Gust (Münchberg) – Voigt

Torfolge: 1:0 Voß (73.); 1:1 Klug (Eigentor, 74.)

mk

Mehr zum Thema

Anstoß ist morgen um 14 Uhr im Stadion des Grimmener Sportforums

09.09.2016

Partie gegen die Neugersdorfer findet in Zittau statt / FC 95-Akteur Dippert zum Spieler der Woche gewählt

09.09.2016

Rot-Weiß hat nach drei Spielen neun Zähler / VSV Lassan strebt ersten Punktgewinn an

09.09.2016

Der Dombaukoordinator und Leiter der Bauabteilung im Pommerschen Evangelischen Kirchenkreis, Stefan Scholz, hat die aktuelle Auseinandersetzung mit baulichen Veränderungen ...

12.09.2016
Greifswald Hohendorf/Kemnitz - Unglückliche Niederlage

In der Fußball-Kreisoberliga musste der FSV Kemnitz sich mit einem 0:1 beim Hohendorfer SV zufriedengeben.

12.09.2016

Tausende Zuschauer verfolgen zweite Usedomer Auflage von Cross Country – Mit dabei sind Schauspielerin Eva Habermann und Schlagerstar Roberto Blanco (79)

12.09.2016
Anzeige