Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bleichstraße: Regenleitung entdeckt
Vorpommern Greifswald Bleichstraße: Regenleitung entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:48 06.03.2013

Das bestätigt Anwohnerin Ute Glanert aus der Langen Reihe. Sie sammelte 130 Unterschriften, um Oberbürgermeister Arthur König (CDU) zur Änderung der Zustände zu veranlassen. Der hat mittlerweile reagiert. In dem der OZ vorliegenden Brief heißt es, dass das Abwasserwerk eine in dessen Unterlagen nicht bekannte Regenwasserleitung entdeckt hat. Sie führt den Niederschlag von der Bleichstraße über den Martin-Andersen-Nexö-Platz zur Anklamer Straße. Baumwurzeln seien in die Leitung eingedrungen. Das habe dazu geführt, dass die Bleichstraße nach starkem Regen unter Wasser stand. Das Abwasserwerk habe die Funktionalität der Leitung wiederhergestellt. „Zukünftig soll die Situation durch den Einbau zusätzlicher Straßenabläufe und durch Anschlussmöglichkeiten für private Grundstücke verbessert werden.“

Während der Nachforschungen wurde außerdem festgestellt, dass auch bei der Regenwasseranschlussleitung in der Langen Reihe Reparaturen notwendig sind. Die Sanierung soll voraussichtlich in diesem Monat erfolgen.

eob

Zwei Monate vor Beginn der Urlaubssaison hat die Seebad-Gemeinde Lubmin neue Regelungen für Freiluftveranstaltungen und die Nutzung von Strand und Küstenwald durch Reitsportler beschlossen.

06.03.2013

Der Frühjahrshering ist da. Die Wiecker Fischereigenossenschaft fährt jetzt täglich mit einem Kutter auf den Bodden zum Fischen. Angelandet wird dann bis zu eine Tonne Fisch.

06.03.2013

Die Stadt hält am Bau eines Bio- und Plasmatechnikums fest, sagt Dietger Wille, Leiter des Amtes für Wirtschaft und Finanzen. 26 Millionen Euro soll das Projekt kosten.

06.03.2013
Anzeige