Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Blutkonserven fehlen – Operation geplatzt

Greifswald/Karlshagen Blutkonserven fehlen – Operation geplatzt

Ein 54-jähriger Tumorpatient aus Karlshagen leidet an den Folgen der zurückgehenden Spendenbereitschaft.

Voriger Artikel
Theater Vorpommern geht nicht auf Tour
Nächster Artikel
Ex-Sanierungsträger verklagt Stadtverwaltung

Knappes Gut: Dr. Ariane Sümnig leitet die Blutspendezentrale in der Greifswalder Universitätsmedizin. Der Vorrat an Konserven für rhesusnegative Patienten ist sehr begrenzt. Aus diesem Grund musste eine Operation abgesagt werden.

Quelle: Cornelia Meerkatz

Greifswald. Weil es zu wenig Blutvorräte gibt, musste am Universitätsklinikum Greifswald die Operation eines Tumorpatienten aus Kralshagen auf Usedom abgesagt werden. Das bestätigte ein Sprecher am Montag. Da die Spendenbereitschaft sinke, seien zu wenige Konserven mit rhesusnegativem Blut vorhanden.

Der 54-jährige Mann appelliert nun an die Spender und alle anderen Einwohner der Region, den kostbaren Lebenssaft häufiger zur Verfügung zu stellen.

Allerdings hat das Uniklinikum noch eine gute Ausgangsposition: Zehn Prozent der Greifswalder Einwohner sind Blutspender. In Deutschland spenden sonst durchschnittlich nur vier Prozent der Bevölkerung.

Lesen Sie mehr zum Thema in der Dienstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Greifswalder Zeitung).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Karlshagen/Greifswald
Dr. Ariane S�mnig leitet die Blutspendezentrale in der Greifswalder Universit�tsmedizin. Der Vorrat an Blutkonserven f�r rhesusnegative Patienten ist sehr begrenzt. Aus diesem Grund musste die OP von Theo Paul abgesagt werden.

In der Unimedizin gibt es nur wenig Vorräte für rhesusnegative Patienten. Karlshagener appelliert an Spender.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.