Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald „Brüstlein so süße“
Vorpommern Greifswald „Brüstlein so süße“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 18.04.2017
Susanne Groß als Barockdichterin Sibylla Schwarz bei der Obernale Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

„Keusche Liebesbrunst“ heißt das neue Buch des Greifswalder Literaturprofessors Walter Baumgartner. Er hat etwa 120 barocke Hochzeitsgedichte der Jahre 1599 bis 1790 herausgegeben und kommentiert. Sie sind weniger keusch, als mancher erwartet. So werden „Brüstlein so süße“ gepriesen.

Eine der Autorinnen ist die berühmte Greifswalderin Dichterin Sibylla Schwarz. Die Gedichte sind einer Sammlung entnommen, die in der Universitätsbibliothek verwahrt wird.

Eckhard Oberdörfer

In Zinnowitz auf der Insel Usedom verfolgten am Ostersonntag hunderte Urlauber und Einheimische das bunte Treiben der Theater-Darsteller beim Osterspektakel.

18.04.2017

Die „Massenorganisation“ war in Greifswald zu DDR-Zeiten eine wichtige Stütze des kulturellen Lebens. Nach der Wende machte sie als Verein weiter.

18.04.2017

Das Greifswalder Geldinstitut gewinnt im letzten Jahr über 300 Kunden hinzu. Die Commerzbank setze auf eine umfassende Betreuung und halte am kostenlosen Girokonto fest, sagt der Filialleiter.

18.04.2017
Anzeige