Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bücherbaum zieht auf den Platz der Freiheit
Vorpommern Greifswald Bücherbaum zieht auf den Platz der Freiheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014
Greifswald

Der Bücherbaum bezieht heute seine neue Heimat. Er wandert vom Zentralen Busbahnhof zum Platz der Freiheit. Dort soll die mobile Büchertauschbörse bis August stehen, wie der Verkehrsbetrieb Greifswald mitteilte. Das Unternehmen der Stadtwerke initiierte den Bücherbaum in Greifswald.

Die Idee: Bücher sollen von so vielen Menschen wie möglich gelesen werden. Interessenten müssen es einfach haben, an die Werke heranzukommen. Jeder, der will, kann Bücher aus dem Baum entnehmen, lesen und weitergeben oder eigene Bücher hinein- und anderen zur Verfügung stellen.

Bisher wurzelte der Baum schon einmal auf dem Platz der Freiheit, bevor er im März 2013 an die Haltestelle Wieck/Brücke umgesetzt wurde. Danach fand die wetterfeste Skulptur ihre neue Heimat am Zentralen Busbahnhof. Laut dem Verkehrsbetrieb würden vor allem Frauen während der Busfahrt Bücher lesen. „Da in den Fahrzeugen aus ordnungs- und versicherungstechnischen Gründen keine Bücher liegen gelassen oder getauscht werden dürfen, entstand die Idee für den Bücherbaum“, so der Verkehrsbetrieb.



OZ

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014

Die Kreuzung mit der Vulkanstraße ist für einige ein Umfallrisiko. Ein Kind wurde schwer verletzt.

31.03.2014