Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bürger gegen Schließung von Sparkassenfilialen
Vorpommern Greifswald Bürger gegen Schließung von Sparkassenfilialen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.10.2016

Es bleibt dabei: Die Sparkasse Vorpommern schließt 2017 ihre Filialen im Dienstleistungszentrum (DLZ) in der Hans-Beimler-Straße und in der Heinrich-Hertz-Straße.

Ulrich Wolff Fotos (2): eob

Das machte der Vorstandsvorsitzende Ulrich Wolff auf der Sitzung der Ortsteilvertretung Schönwalde I/Südstadt deutlich. Dort stellte er sich den Fragen der Bürger.

Gegen die Schließung der DLZ-Filiale hat die Inhaberin der dort beheimateten Rosenapotheke, Angelika Hammermayer, über 1000 Unterschriften gesammelt. Diese Filiale soll künftig wie die in der Hertzstraße eine Selbstbedienungseinrichtung sein. „Ältere Bürger kommen damit nicht klar“, sagte Angelika Hammermayer auf der Ortsratssitzung. „Sie brauchen Menschen als Ansprechpartner.“ Die Apothekerin berichtete von einem Mann, der Geld aus dem Automaten nur mit Unterstützung holen könne. „Die Südstadt wächst“, ergänzte Alfred Wohlrab, Sparkassenkunde seit 1958. „Mindestens eine der beiden Filialen muss bleiben.“ Regina Werner vom Seniorenbeirat unterstützte ihn. Auch durch immer mehr Wohnungen in der Südstadt wachse die Zahl älterer Bürger, erinnerte sie. Als Alternative zu den beabsichtigten Schließungen schlug Ortsrat Hartmut Seidlein die Aufgabe der Filiale am Markt vor. Dort wohnten weniger Menschen.

Am Markt seien am Tage deutlich mehr Menschen unterwegs, widersprach Wolff. In Greifswald wird es künftig Filialen am Markt, Am Gorzberg und im Schönwalde-Center geben. Das sei immer noch mehr als bei allen anderen Banken, die Entfernungen seien zumutbar. Wolff begründet die Pläne mit der prognostizierten Abnahme der Bevölkerung und der enormen Zunahme des Onlinegeschäfts. Außerdem lasse sich mit dem klassischen Geschäftsmodell, Geld einzukaufen und dann zu verkaufen. beim aktuell niedrigen Zinsniveau wenig verdienen. Eine gute Nachricht für Kunden hatte Wolff. Um den Monatsbeginn werden in einer mindestens sechsmonatigen Übergangszeit im DLZ Mitarbeiter persönlich anwesend sein, um zu helfen. Für die Hertzstraße wird das geprüft eob

.

In der Fußball-Verbandsliga bleibt der GFC durch einen 4:2-Sieg über den FC Förderkader ungeschlagen

17.10.2016

Christoph Brennecke schießt bei 2:1-Sieg über den Grimmener SV beide Tore / Gegentreffer fällt erst in der Nachspielzeit

17.10.2016

Feuerwehren und Technisches Hilfswerk trainierten am Sonnabend den Hochwasserschutz bei Ladebow

17.10.2016
Anzeige