Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bürger sollen über Haushalt mitbestimmen
Vorpommern Greifswald Bürger sollen über Haushalt mitbestimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 26.02.2016

Die Hansestadt will einen sogenannten Bürgerhaushalt in Greifswald etablieren — mit dem Ziel, interessierte und engagierte Bürger stärker in die Frage einzubeziehen, wofür öffentliche Gelder in der Stadt verwendet werden sollen. Bei einem öffentlichen Workshop am 3. März will die Verwaltung diese Idee erklären.

Am Beispiel von Senftenberg und Eberswalde sollen bereits praktizierte Bürgerhaushalte vorgestellt werden. Im Anschluss haben die Anwesenden die Möglichkeit, verschiedene Fragen zu diskutieren, beispielsweise: Wobei genau sollen Bürger stärker einbezogen werden? Welche Informationen in der Haushaltsplanung sind für Bürger besonders interessant? Was stört Sie bisher an der Haushaltsplanung der Stadt? Welche besonderen Wünsche haben Sie an die Stadt im Zusammenhang mit der Haushaltsplanung?

Am 20. Juli 2015 hatte die Bürgerschaft auf Initiative der SPD-Fraktion den Oberbürgermeister beauftragt, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um einen Bürgerhaushalt zu etablieren. Die Veranstaltung wird federführend von Mitgliedern der Bürgerschaft organisiert.

Workshop: 3. März, 18 Uhr im Bürgerschaftssaal des Rathauses



OZ

Bezahlbarer Wohnraum ist das Ziel einer Arbeitsgruppe der Bürgerschaft. Für den Vorsitzenden Erik von Malottki (SPD) liegt die magische Grenze bei acht Euro Kaltmiete pro Quadratmeter.

26.02.2016

Die Stadt müsste um die 60 000 Euro in das zusätzliche Angebot während des Weihnachtsmarktes investieren / Sponsoren machen sich rar

26.02.2016

Seit fünf Jahren gibt es dieses Ehrenamt in Greifswald. Bringt es was? Der Kinderschutzbund ist enttäuscht.

26.02.2016
Anzeige