Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bürgerhaushalt: Greifswald guckt sich Beispiel Eberswalde an
Vorpommern Greifswald Bürgerhaushalt: Greifswald guckt sich Beispiel Eberswalde an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 23.09.2016

Vertreter der Stadt und der bürgerschaftlichen Gremien reisen morgen nach Eberswalde (Brandenburg), um sich über den dortigen Bürgerhaushalt zu informieren.

Die Eberswalder können beim morgigen „Tag der Entscheidung“ in ihrer Stadt bestimmen, in welche Projekte die zu vergebenden 100000 Euro aus ihrem Bürgerhaushalt fließen sollen. 73 Vorschläge stehen zur Auswahl.

Die Greifswalder erhoffen sich davon Anregungen für die eigene Stadt. Auch hier soll im kommenden Jahr erstmals ein Budget für einen Bürgerhaushalt zur Verfügung stehen (die OZ berichtete).

Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) hatte das Projekt vorangetrieben. Während die ersten Planungen einen Start für 2019 vorsahen, steht inzwischen fest: Die Ortsteilvertretungen sollen schon 2017 einen bestimmten Betrag aus dem städtischen Haushalt erhalten, den sie nach eigenem Ermessen ausgeben können. Im Gespräch ist ein Sockelbetrag von 5000 Euro plus 50 Cent je Einwohner im Ortsteil.

In einem zweiten Schritt soll es in Greifswald ab 2019 erstmals einen „Tag der Entscheidung“ wie in Eberswalde geben. Welche Summe dafür zur Verfügung stehen wird, wird noch diskutiert.

OZ

Mehr zum Thema

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) klagt über die Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Bürgerschaftspräsidentin Birgit Socher (Linke) beklagt Folgen der Kreisgebietsreform

19.09.2016

Box-Weltmeister Jürgen Brähmer aus Schwerin spricht über neue Konzepte im Boxen, den Kampf gegen Cleverly, sein Gym und Heiratspläne.

21.09.2016

Für die geplante Sanierung des Trelleborger Weges müssen 41 Bäume, darunter 26 geschützte, gefällt werden (die OZ berichtete).

23.09.2016

Im Boddenhus wird montags geprobt / 20 Teilnehmer schon dabei

23.09.2016

Müllerstadion ist seit Langem sanierungsbedürftig / Michael Lüdeke, Vorsitzender des Greifswalder FC, hofft auf familiäre Hilfe / Transfergeld aus Madrid ist aufgebraucht

23.09.2016
Anzeige