Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Bundessieger Wendelstein 7-X

Greifswald Bundessieger Wendelstein 7-X

Der Fusionsreaktor ist ein „Ausgezeichneter Ort“ für den Bereich Wissenschaft

Greifswald. Das Greifswalder Projekt „Wendelstein 7-X: Fusionsforschung für das Kraftwerk von morgen“ hat den Bundeswettbewerb „Ausgezeichnete Orte“ im Bereich Wissenschaft gewonnen. Zusammen mit den weiteren fünf Bundessiegern der Kategorien Kultur, Gesellschaft, Bildung, Umwelt und Wirtschaft sowie dem Publikumssieger der Online-Abstimmung wurde das ausgezeichnete Projekt gestern während eines feierlichen Empfangs in den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt am Main geehrt.

Die Anlage Wendelstein 7-X im Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) ist weltweit die modernste ihrer Art und profitiert von der Zusammenarbeit von Wissenschaftlern aus ganz Europa. Das Ziel:

Herausfinden, ob mit einem Reaktor dieser Art Energie ohne schädliche Emissionen gewonnen werden kann. Herzstück der Forschungsanlage ist ein wärmeisolierendes Magnetfeld, in dem das heiße Plasma eingeschlossen ist. So wird verhindert, dass das Plasma in Kontakt mit den extrem kalten Wänden kommt.

Der Wettbewerb wurde von der seit 2006 existierenden Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und der Deutschen Bank ins Leben gerufen. Mehr als 1000 Projekte wurden eingesandt, 100 davon erhielten bereits eine Prämierung als „Ort der Idee“. Sie hätten belegt, „wie wertvoll und kraftvoll Gemeinschaft sein kann“, so die Initiatoren.

Der Grundstein von Wendelstein 7-X wurde 1996 gelegt. Im vergangenen Jahr ging die Anlage, die mehr als eine Milliarde Euro kostete, in Betrieb.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greisfwald
Graffitiworkshop im Jugendzentrum Klex: Künstler Steffen Wegner (l.) zeigt Eileen Petra, Aija, Sahra und Maja Sophie, wie man sprayt.

Landkreis fordert eine Fusion mit dem Kreisjugendring / Ab 2018 kein Geld mehr vom Kreis?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.