Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Bungalow in Netzeband abgebrannt
Vorpommern Greifswald Bungalow in Netzeband abgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 28.11.2018
Die Feuerwehr konnte den Bungalow nicht mehr retten. Quelle: Tilo Wallrodt
Netzeband

In Netzeband (Landkreis Vorpommern-Greifswald) ist am Mittwoch ein Bungalow abgebrannt. Wie Polizeiführer Jens Unmack von der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mitteilte, hatte der 49-jährige Bewohner des Bungalows nach jetzigem Kenntnisstand im Ofen ein Feuer entfacht. „Hierbei setzte er versehentlich brennbares Material, welches sich im Nahbereich des Ofen befand, in Brand. Durch das sich schnell ausbreitende Feuer brannte der Bungalow bis auf die Grundmauern nieder“, so Unmack. Der Bewohner erlitt beim Versuch, das Feuer zu löschen, eine Rauchgasvergiftung. Er wurde zur weiteren Beobachtung ins Klinikum Greifswald gebracht. Durch das Feuer entstand ein Schaden von 40 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

OZ

Neuroblastome gehören zu den aggressivsten Krebserkrankungen mit der höchsten Todesrate bei Kindern und Jugendlichen. Eine neuartige Antikörpertherapie aus Greifswald bringt Hoffnung.

28.11.2018

Viele Weitenhäger sind offen für die Eingemeindung Diedrichshagens. Aber der geplante Plattenweg nach Guest ist umstritten. Ob es zur Gemeindefusion bei Greifswald kommt, ist nicht entschieden.

28.11.2018
Greifswald Was ist los in Greifswald? - Veranstaltungen am Wochenende

Das kommende Wochenende haben Unternehmungslustige in und um Greifswald die Qual der Wahl. Neben Adventsmärkten gibt es viel zu erleben.

28.11.2018