Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald C-Junioren in Meisterrunde auf Rang drei
Vorpommern Greifswald C-Junioren in Meisterrunde auf Rang drei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 22.03.2017

Mit zwei Siegen, einem Remis und einer Niederlage beendeten die Junioren des Greifswalder FC in der Fußball-Verbandsliga den zurückliegenden Spieltag. Vor allem die C-Junioren überraschten, sie besiegten Hansa Rostock (U 12) mit 5:1.

Tim Brunnenkref erzielte das 1:0 im Spiel der C-Jugend gegen Hansa Rostock. Quelle: Foto: Werner Franke

C-Junioren: FC Hansa Rostock (U 14) – Greifswalder FC 1:5 (1:2). Der GFC verbesserte sich in der Meisterrunde beim Tabellenzweiten FC Hansa Rostock durch den 5:1-Erfolg auf Rang drei. Tim Brunnenkref brachte Greifswald früh mit einem Abstaubertor (6.) in Führung. Mit dem Pausenpfiff (35.) erhöhte Toni Ziehbarth auf 2:0. Nach dem Anschlusstreffer (51.) baute der GFC die Führung durch Treffer (54./70.) von Ben Schäfer und Dawid Adamski (59.) zum deutlichen 5:1-Endstand aus.

A-Junioren Greifswalder FC – SV Hafen Rostock 2:0 (1:0). Die Gastgeber bestimmten die Partie von Beginn an. Sie hatten wesentlich mehr Spielanteile. In der 26. Minute traf Fatlind Memaj zum 1:0, mit dem es auch in die Pause ging. Nach dem Seitenwechsel gab es hüben wie drüben Torchancen, doch vorerst ohne Erfolg. Ein „sehenswertes“ Eigentor der Rostocker in der 65. Minute ließ

die Greifswalder zwar jubeln, doch Trainer Andre Völker war nicht ganz zufrieden: „Unsere Chancenverwertung muss viel effektiver werden.“

B-Junioren: SV Hafen Rostock – Greifswalder FC 1:1 (0:0). Der Greifswalder FC bleibt in der Platzierungsrunde weiterhin ungeschlagen. Jedoch kam der GFC beim SV Hafen Rostock nicht über ein Remis hinaus. „Wir haben 80 Minuten Vollgas gegeben, uns aber selbst ein Bein gestellt“, sagt GFC-Co-Trainer Fred Neumann. Kurz nach der Pause war der GFC durch einen Treffer (41.) von Tom Oliver Rese in Führung gegangen und kontrollierte das Spiel. Doch durch einen Abwehrfehler in der 66. Minute kassierten die Greifswalder noch den Ausgleich.

D-Junioren: FC Hansa Rostock (U 12) – Greifswalder FC 4:2 (2:0). Ohne bisherigen Sieg sind die Greifswalder Junioren bisher nur Fünfter von sechs Teams in der Meisterrunde. „Der Sieg für Hansa geht in Ordnung. Rostock hat mit mehr Tempo gespielt und wir konnten unser Pressing über weite Strecken nicht umsetzen“, sagt GFC-Coach Stefan Kroos. Mit zwei schnellen Toren (4./8.) ging Hansa in Führung. Greifswald kam erst im zweiten Spielabschnitt besser zum Zuge. Nach dem 3:0 (40.) der Hanseaten verkürzte Carl Boeck auf 1:3 (47.). Nach dem 4:1 (50.) des FCH konnte Milosz Brzozowski das Ergebnis in der 56. Minute mit dem 2:4 etwas freundlicher gestalten.

Völker / Jakubik

Mehr zum Thema

Der Tabellenzweite der Fußball-Landesklasse ist beim abstiegsgefährdeten SV Ducherow zu Gast

17.03.2017

Görmin will im Abstiegskampf mindestens einen Punkt in Hagenow sichern

17.03.2017

4:1 in Ducherow – Maaßen-Team fährt in der Fußball-Landesklasse den vierten Dreier in Folge ein

20.03.2017

24 Jahre lang hat Christiane Falck-Steffens die Geschicke des Landesamtes für Raumordnung in Greifswald gelenkt. Nun geht sie in den Ruhestand. „„Wir haben Vorpommern vorangebracht““, ist Falck-Steffens überzeugt und verweist auf zahlreiche Aktivitäten zur Stärkung der Region.

22.03.2017

Mit einem 4:0-Sieg über den Rostocker FC 95 II schoben sich die Greifswalder Frauen auf den zweiten Rang in der Verbandsliga-Tabelle vor.

22.03.2017

Zwei Prozent weniger bedeuten 5500 Euro mehr im Etat

22.03.2017
Anzeige