Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
CDU-Politiker kritisiert Beschränkung von Rüstungsexporten

Greifswald/Wolgast CDU-Politiker kritisiert Beschränkung von Rüstungsexporten

Der Greifswalder Bundestagsabgeordnete Amthor fürchtet negative Auswirkungen für die Wolgaster Peenewerft, die Küstenschutzboote für Saudi-Arabien produziert.

Voriger Artikel
Neue Umfrage: Diesmal lehnen Studenten Namenspatron ab
Nächster Artikel
600 Greifswalder demonstrieren für Ernst Moritz Arndt

Philipp Amthor, mit 24 Jahren der jüngste Bundestagsabgeordnete der CDU.

Quelle: Bernd Wüstneck/archiv

Greifswald/Wolgast. Der Greifswalder CDU-Bundestagsabgeordnete Philipp Amthor hat die geplante Beschränkung von Rüstungsexporten in Länder kritisiert, die am Krieg in Jemen beteiligt sind. „Das ist existenzbedrohend für die Wolgaster Peene-Werft, die Küstenschutzboote für Saudi-Arabien produziert“, sagte Amthor am Samstag in Greifswald. Solche Boote seien keine Panzer, würden aber der von der SPD vorgeschlagenen Regelung zum Opfer fallen, meinte er. „Das muss sich in den Koalitionsverhandlungen noch ändern.“

Union und SPD haben in den Sondierungsgesprächen vereinbart, dass die Bundesregierung ab sofort keine Ausfuhren an Länder genehmigen soll, solange diese am Jemen-Krieg beteiligt sind. Amthor sagte, er finde es bedenklich, dass Ministerpräsidentin Manuela Schwesig als stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende dieses Drängen ihrer Partei nicht abmildern konnte - „oder die strukturelle Relevanz für Mecklenburg-Vorpommern vielleicht gar nicht erkannt hat“.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sondierungsgespräche in Berlin
SPD-Chef Schulz lobt die bislang „sehr konstruktive Atmosphäre“ der Sondierungsgespräche.

Trotz Schweigegelübde werden erste Zahlen und Ziele einer möglichen neuen GroKo bekannt - zum Ärger mancher. Die Parteispitzen bremsen: Es ist nichts vereinbart, solange nicht alles vereinbart ist.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.