Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Carl-Paepke-Platz am Bahnhof wird neu gestaltet
Vorpommern Greifswald Carl-Paepke-Platz am Bahnhof wird neu gestaltet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.04.2016
Auf dem Carl-Paepke-Platz laufen derzeit aufwändige Arbeiten für die Neugestaltung mit Öffnung des Stadtgrabens. Quelle: Peter Binder

Bis August soll der Carl-Paepke-Platz neu gestaltet werden. Darum wird gegenwärtig zeitweise der Stadtgraben bis zu diesem Bereich gestaut.

  Wie die Stadt informiert, sei das notwendig, weil der Stadtgraben wieder oberirdisch am Fuß des Walls verlaufen soll. Er ist derzeit verrohrt. Brücken werden nicht gebaut. Unterhalb der Wege, die zum Bahnhof führen, bleibt der Stadtgraben verrohrt. Wie die Stadt weiter informiert, würden neue Wege angelegt, Bänke und Abfallbehälter aufgestellt und Lampen installiert. Die Bepflanzung solle im Herbst erfolgen. Alles in allem würden etwa 420000 Euro in die Neugestaltung investiert, der größte Teil sind Städtebaufördermittel.

Aufgestellt werden soll auch der Sockel des Denkmals für den Namensgeber Bürgermeister Carl Paepke, den Vater des Bahnanschlusses im Jahre 1863. Die von dem Berliner Bernhard Afinger geschaffene Büste wurde im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen. Abbildungen gibt es aber. Eine Rekonstruktion ist seitens der Stadt nicht geplant. Der Bürgerschaftsabgeordnete Peter Multhauf (Linke) und der Wiecker Bildhauer Heinrich Zenichowski kämpfen für eine Wiederherstellung des Kopfes für das Denkmal. Zenichowski hat schon Oberbürgermeister Stefan Fassbinder angesprochen und recherchiert in Berlin wegen der Originalformen. Auch ein Nachempfinden des Kopfes sei denkbar. eob

OZ

Mehr zum Thema

Für Heimwerker gibt es drei Möglichkeiten, wenn sie alte Anstriche von Holz entfernen möchten. Ein Experte der Stiftung Warentest erklärt, wie die einzelnen Methoden funktionieren.

04.07.2016

Das Ausmessen der Wohnfläche kann so schwierig doch nicht sein! Lasermessgerät oder Zollstock raus - los geht es. Dumm nur: Für Mietwohnungen gibt es unterschiedliche Vorgaben zur Bestimmung der Wohnfläche. Falsche Angaben rächen sich bei Miete und Nebenkosten.

02.06.2016

Für das Baugebiet „Niederhagen“ hat sich endlich ein Investor gefunden. Rostocker Projektgesellschaft investiert über 3 Millionen Euro.

20.04.2016

Mit einem Sieg beim SV Pastow könnte sich der Tabellenführer weiter absetzen

22.04.2016

Nach dem überzeugenden Auswärtssieg in Sassnitz gastiert nun in der Landesklasse die SG Reinkenhagen im Hengste Park.

22.04.2016

Premiere für die Martinschule. Am 22. April werden sowohl Kinder und Eltern, als auch Lehrer und die Schulleitung zu einem Kegelturnier in der Greifswalder Kegelhalle antreten.

22.04.2016
Anzeige