Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Chance auf Klassenverbleib
Vorpommern Greifswald Chance auf Klassenverbleib
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 01.12.2017

Das Tischtennis-Verbandsoberligateam des 1. TTC Greifswald schaffte sowohl gegen den Walddörfer SV als auch gegen den SC Parchim ein 8:8. „Das Remis gegen die Walddörfer, die wie wir im Kampf gegen den Abstieg sind, ist eher enttäuschend“, sagt Thomas Matzke. „Der Punktgewinn beim Favoriten SC Parchim, der mit drei polnischen Spielern antrat, war dagegen eine kleine Sensation.“

Für das Derby in Parchim war die Favoritenrolle klar verteilt. Dennoch trotzte der TTC dem Tabellenvierten ein starkes Remis ab. Für den ersten Paukenschlag sorgte zum Auftakt das Doppel Mirco Koschei/Andreas Weißenborn, das das eingespielte polnische Spitzenpaar in fünf hochklassigen Sätzen (13:11, 7:11, 8:11, 11:7, 11:6 – aus Sicht des TTC) niederrang. Durch den Sieg (11:8, 11:9, 11:7) von Tobias Hapke und Matzke ging Greifswald mit einer Führung aus den Doppelspielen.

Der nächste „Hammer“ gelang dann Koschei im Einzel gegen Slawomir Cylwik. Mit 13:11 im Entscheidungssatz schlug er die Parchimer Nummer eins. Auch Hapke triumphierte, bevor Ralf Schneider nachlegte.

Parchim konterte mit zwei Einzelsiegen. Ein ganz wichtiger Erfolg gelang im Anschluss Karl-Felix Lüskow, damit führte der TTC zur Halbzeit mit 6:3.

Das polnische Spitzenduo der Gastgeber legte nun einen Gang zu und verkürzte den Rückstand, Matzke holte aber den siebten Punkt. Den achten Zähler zum dann feststehenden Remis holte Brian Kriese – somit war jeder Greifswalder an der Punktausbeute beteiligt.

Gegen Walddorf lagen die Greifswalder im gesamten Spielverlauf nur zweimal in Führung. Hapke/Matzke sicherten im Abschlussdoppel zumindest das 8:8. Mit nur zwei Punkten Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz ist der Klassenerhalt weiterhin in greifbarer Nähe.

Edelstein/Matzke

Mehr zum Thema

GFC-Torhüter reagiert in der Nachspielzeit hervorragend und sichert 2:1-Sieg gegen Grimmen

27.11.2017

Die Insel-Handballer holen Pausenrückstand auf und setzen sich gegen Tegel mit 29:25 durch

27.11.2017

Mit der 250er-Maschine hat der Zarrendorfer Ben Ernst (14) in diesem Jahr das WM-Finale erreicht und konnte sich über Platz vier freuen

28.11.2017

Viele Hundehalter nutzen den parkähnlichen Weg in Schönwalde I/ Doch das ist verboten/ Die Stadt verhängt Verwarngelder

01.12.2017

Wie schätzen Sie den bisherigen Saisonverlauf Ihrer Mannschaft ein? Achim Schult: Man muss immer beachten, wer wir sind und wo wir herkommen.

01.12.2017

29 Frauen und Männer wurden in Anklam ausgezeichnet

01.12.2017
Anzeige