Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Chor sorgt mühelos für Begeisterung

Greifswald Chor sorgt mühelos für Begeisterung

Viele Begriffe gehen einem leicht und oft genug mit nur ungefähren Vorstellungen über die Lippen.

Greifswald. Viele Begriffe gehen einem leicht und oft genug mit nur ungefähren Vorstellungen über die Lippen. Fragt man konkreter nach, kann es schon schwierig werden, etwa wenn es beim „Nordischen“ nicht nur um geographische Zuordnungen, sondern um Stil- und Gattungsfragen in der Kunst geht. Hinsichtlich der Musik gab es schon ganze Konferenzen zum Thema, und die Liste entsprechender Literatur — samt konträrer Meinungen — ist lang.

Beim vorgestrigen Konzert des Kammerchores der Universtät Oslo hatte man es leichter, denn der gab sich programmatisch wie akustisch erkennbar „nordisch“. Und das mit einem nahezu ausschließlich zeitgenössischen Programm. Ein bißchen musste man allerdings die skandinavischen Chor- und Kompositionstraditionen kennen, um bei den Norwegern Magnar Åm, Bjøorn Kruse und Knut Nystedt, dem Dänen Rued Langgaard oder dem Schweden Frederik Sixten traditionsverwurzeltes und tatsächlich spezifisch „nordisch“ mentalisiertes Komponieren zu erkennen.

Und dies sowohl in schlichten Volksliedbearbeitungen wie im modernen konzertanten Chorsatz. Die Norweger arbeiteten mit häufig ruhigen Tempi, einem spezifischen Mix traditioneller und zeitgenössischer Harmonik und im moderneren Sound. Charakteristisch ist ein so sicheres wie ausgeprägtes Gefühl für unverstellte Lebendigkeit, Vitalität, Gefühlshaftigkeit und klangliche Attraktivität.

Insofern war das Konzert ein durchaus repräsentativer Querschnitt zeitgenössischen skandinavischen Komponierens; vom Ensemble sicher beherrscht, stimmlich sehr geradeaus, nicht ohne gewisse reizvolle Schärfe und klar konturiert in Tongebung — und Färbung, Vox Humana in schöner Ausprägung! Keine Mühe also, die volle Uni-Aula in fröhliche Begeisterung zu versetzen. Ekkehard Ochs

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Claudius Dreilich, Toni Krahl und Dieter Hertrampf freuen sich bereits auf ihren Auftritt als Rocklegenden in Rostock — am 3. Juni.

Am 3. Juni treten die Puhdys, City und Karat als Rocklegenden in der Stadthalle auf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.