Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Christoph Lanske springt mit Chaccos Girl zum Sieg
Vorpommern Greifswald Christoph Lanske springt mit Chaccos Girl zum Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.04.2016
Christoph Lanske aus Weitenhagen, der für den RSV Dersekow reitet, schwimmt gegenwärtig auf einer Erfolgswelle. Beim Hallen-Derbyturnier in Neu Benthen kam er auf der achtjährigen Stute Chaccos Girl allein in der Youngster-Tour zu zwei M-Siegen und einem S-Sieg. Quelle: Jutta Wego
Neu Benthen/Sommerstorf

Philipp Makowei aus Gadebusch war der strahlende Sieger beim 7. Mecklenburger Hallen-Derby in Neu Benthen. Im Stechen lieferte er in dem Drei-Sterne Springen mit derbyartigen Hindernissen auf Chelsea den schnellsten fehlerfreien Ritt, gefolgt von Ulf Ebel aus Polzow auf Les Lennet. Das Turnier auf der Hausanlage von Heinz und Heiko Schmidt gehört zu den bedeutendsten in Mecklenburg-Vorpommern. Unter den strahlenden Siegern war auch Christoph Lanske aus Weitenhagen.

Ich habe derzeit das Glück, sehr leistungsstarke Pferde reiten zu können.“Christoph Lanske, RSV Dersekow

Neben der Derby-Tour, die mit der Qualifikation begann, in der Philipp Makowei bereits Zweiter war und die von Jörg Möller aus Garlitz auf Dark Dream gewonnen wurde, gab es auch eine Kleine, eine Große und eine Youngster-Tour, deren Finalprüfungen alles S-Springen waren. Sieger der Großen Tour (Zwei-Sterne) wurde Paul Wiktor vom RFV Trent auf Colonia. Thomas Kleis (Gadebusch), Arbeitgeber seines Schwagers Philipp Makowei, gewann die Kleine Tour auf AFP‘s Questa Vittoria.

Hoch erfolgreich war auch Christoph Lanske aus Weitenhagen, der in der Reitanlage Plath arbeitet, aber weiter für seinen Heimatverein, den RSV Dersekow, reitet. In der Youngster-Tour für sieben- bis achtjährige Pferde landete er einen Hattrick. Der 27-Jährige gewann beide Qualifikationen für achtjährige Pferde und am Schluss auch das gemeinsame Finalspringen Klasse S für beide Jahrgänge. Seine Sportpartnerin war die achtjährige Stute Chaccos Girl, die derzeit in blendender Form ist. Bereits im Spätherbst mit spektakulären Siegen von den Hallenturnieren aus dem sächsischen Chemnitz und dem polnischen Leszno zurückgekehrt, war er der starken Konkurrenz aus ganz Norddeutschland in Neu Benthen mit drei Siegen deutlich überlegen. Beim Finale setzte er sich im Stechen gegen Alexa Stais aus Thedinghausen mit Mandarina und Benjamin Wulschner (Groß Viegeln) mit Caillou durch. Seit Jahresbeginn kann der Sohn des Dersekower Turnierleiters Torsten Lanske bereits auf 25 bedeutende Erfolge verweisen. „Ich habe derzeit das Glück, sehr zuverlässige und leistungsstarke Pferde reiten zu können. Wenn ich keine Fehler mache, sind wir meistens vorn dabei“, sagt Christoph Lanske zu seinen Erfolgen.

Mit der 23-jährigen Sarah Ambrosi, die für den ZRFV Wusterhusen reitet, war eine weitere Reiterin aus dem Raum Greifswald am Wochenende hocherfolgreich. Beim Müritz-Pokalturnier am Alten Landsitz in Sommerstorf bei Waren kam sie in vier Prüfungen zu vier Siegen. Alle vier A-Springen, die sie bei diesem Turnier bestritt, hat sie mit dem elfjährigen Mecklenburger Lübzer gewonnen, der ihr von ihrem Freund Silvio Wascher zur Verfügung gestellt wurde und sonst von ihm geritten wird. Sarah Ambrosi ritt in diesen Springen auch die achtjährige Schimmelstute Camee, wie Lübzer aus dem Besitz des Züchters Arno Göwe aus Broock bei Lübz. Auch sie konnte die Reiterin in allen vier Springen auf dem zweiten, dritten, fünften und achten Rang platzieren. Eine Erfolgsgeschichte von seltener Beständigkeit. „Die Pferde von Herrn Göwe sind alle sehr leistungsstark. Ich freue mich, durch Silvio Wascher einige davon reiten zu können“, gab Sarah Ambrosi im Anschluss zu Protokoll.

Von Franz Wego

Mehr zum Thema

Der Wismarer Andreas Knothe will im Oktober 21 Kilometer laufen — Sport treiben war ihm bisher ein Graus — Seit einer Wette hat sich sein Leben verändert

09.04.2016

Für Trainer Manuel Abé und Spielerin Ann-Carolin Kremser war es die letzte Partie im HSV-Damen-Team

11.04.2016

Verbandsligist Grimmener SV verliert gegen abstiegsbedrohte Ueckermünder

11.04.2016

Die Ernst-Moritz-Arndt-Universität bekommt ein Kompetenzzentrum für Fachdidaktik Niederdeutsch. „Dafür gibt es 100000 Euro“, informiert Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD).

13.04.2016

Gelungenes Wochenende für Handballnachwuchs

13.04.2016

Antonia Michaelis, bekannte Autorin von Kinder- und Jugendbüchern aus der Nähe von Greifswald, stellt morgen in der Buchhandlung Hugendubel Am Markt ihr neues Werk ...

13.04.2016