Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Das Häuschen wird abgeholt
Vorpommern Greifswald Das Häuschen wird abgeholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 08.02.2018

Seit Monaten ärgert sich Frau Grothe über das fahrbare Toilettenhäuschen vor dem Haus Feldstraße 44. „Das stinkt optisch gesehen zum Himmel“, sagt sie am OZ-Telefon. Vermutlich sei die WC-Kabine bei Straßenarbeiten aufgestellt und vergessen worden, meint die Greifswalderin. Mehrfach hat Frau Grothe deshalb schon in der Firma vergeblich angerufen. Sie wohnt in der Feldstraße und geht dort spazieren. Nun hofft Frau Grothe auf die Zeitung, damit das Toilettenhäuschen verschwindet. Ich habe darum bei der TS Nord GmbH in Alt Reddevitz auf Rügen angerufen. Die gute Nachricht: Das Klo wird tatsächlich abgeholt. Vielleicht schon morgen, aber auf jeden Fall in den nächsten Tagen. Ist aber nicht mein Verdienst, weil der Firma schlechte Presse drohte. Die Malerfirma, deren Mitarbeiter das Häuschen für kleine und große Geschäfte während der Arbeitszeit nutzte, beenden erst jetzt ihre Arbeiten im Gebäude, erzählt die Mitarbeiterin der TS Nord am Telefon. So lange haben die Maler noch Miete für das Häuschen bezahlt und darum blieb es stehen. Nun sei das vorbei und das Häuschen geht wieder auf Reisen.

Ende gut, alles gut, kann man da nur sagen.

OZ

Umsetzung des Fünf-Millionen-Euro-Projekts verzögert sich / Konkrete Planung wird der Öffentlichkeit in drei Wochen vorgelegt

08.02.2018

Langjähriger Kommunalpolitiker Lars Bergemann soll im Kreistag sämtliche Funktionen loswerden

08.02.2018

Sandra Schlegel, zweite Stellvertreterin des Greifswalder Oberbürgermeisters, soll neue Leiterin des Rechtsamtes der Stadt Leipzig werden.

08.02.2018
Anzeige