Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Dat wier't
Vorpommern Greifswald Dat wier't
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 17.09.2016

Sogor dei Spatzen hemm dat all von dei Däcker piept: „Dei Wahl ward dörch dei Flüchtlingskris bestimmt. Över wecker hüürt all up dei Spatzen, wenn man all nich up dei Stimmen von dei Vernunft hüürt.

Un „vernünftige Stimmen“ geew dat nauch von iernsthafe Politiker un Nichpolitiker. Beduurlichewies is dat Fastpollen an eenmal Sechtes un Beschlootenes von führende Politikerinnen/Politiker so dull utbild't, dat sei kuum noch up taudrapene Gägenmeinungen hüürn. Bispille kennen ji all ut dei Kommunal- un Landespolitik. Ik ward siet Johren ümmer wedder eis fraacht, wecker Politiker un wecke Partei ik wählt heff orrer wählen würd. Miene Antwurd is ümmer dei glieke „Nathan den Weisen“ un dei „Minschlichkeitspartei“, dei Nathan seker angehürn würd, wenn sei dat domals all gäben harr.

Mien Gordenfründ Heiner säd: „Nathan hett dei Christin Recha an Kindes Statt annahmen, nadem söben Söhn von em von Christen ermordet worden wieren. As dat rutkümmt, föddert dei Patriarch, den Juden tau verbrennen (Antwurd up alle Argumente: „Macht nichts, der Jude wird verbrannt.“), denn dat wier een Unding, dat eene Christin in een Judenhuus upwassen deed. Lessings Humanitätsdrama würd an'n 14. April 1783 in Berlin urupführt. Na dat End von den Tweiten Weltkrieg wier dat dat ierste Drama, dat in Berlin över dei Bühn güng un würd mit deipe Bewägung upnahmen.“

Ik antwurd'te: „Dat Drama paßt hoorgenau in uns Tiet un is von eene groote Aktualität. Wenn dat bi uns Wahlen eenen 'Nathan' gäben würd, denn würden em sihr väle Lüüd wählen as Inbegriff von Toleranz un Minschlichkeit.“

Dei Utgang von dei Wahlen in Meckelborg-Vörpommern wiest een verännertes Bild gägenöver frühere Wahlen. Dei AfD is tweitstärkste Partei mit eenen hogen Stimmenandeil worden. Dat wier tau erwarten, denn dei Flüchtlingspolitik hett ok uns Land spalten. Dat Klima is ruuger un agressiver worden. Wi singen twors dei drütte Stroph von dat Dütschlandleed: „Einigkeit und Recht und Freiheit für das Deutsche Vaterland, danach laßt uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand“, över dorvon sünd wi in uns Tiet wiet entfiernt, denn Intoleranz un Fiendlichkeit unnereenanner erläben wi däächlich.

Un dei Regierung is nich in dei Laach, dei dütschen Wierte dörchtausetten.

Schon Theodor Fontane schreew: „Es ist nicht schwer, in diesem Land den Propheten zu spielen, aber es bereitet kein Vergnügen.“

OZ

Der Sportlerbrunnen in Schönwalde I sprudelt nicht mehr. Die Stadtverwaltung hat das Wasser der Anlage am Ernst-Thälmann-Ring, gegenüber dem Ärztehaus, abgestellt.

17.09.2016

Sanierung des westlichen Altstadtviertels ist abgeschlossen / Kaiserlindenstein und Paepkestele fanden neuen Platz

17.09.2016

Bis Ende 2017 wird in Groß Schönwalde ein Sammelbehälter für 3600 Kubikmeter gebaut

17.09.2016
Anzeige