Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Debatte um abgelehnte Kunst-Entwürfe für den Marx-Platz
Vorpommern Greifswald Debatte um abgelehnte Kunst-Entwürfe für den Marx-Platz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 07.10.2016

Ist es gut, dass die Skulpturen-Entwürfe für den Karl-Marx-Platz alle abgelehnt wurden? (Die OZ berichtete). Die Ortsteilvertreter Innenstadt wollen darüber noch debattieren. „Wir waren ja dafür, dass es Kunst am Westend geben soll“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende Gamal Khalil (Bürgerliste). „Und jetzt soll das gestorben sein?“

Die Stadtverwaltung hatte 20000 Euro aus Städtebaufördermitteln für eine Skulptur auf dem Marx-Platz bereitgestellt. Ein Wettbewerb wurde ausgelobt, fünf Entwürfe von Künstlern gingen ein. Doch die Wettbewerbsjury lehnte alle ab. Danach hieß es von der Stadtverwaltung: Für eine neue Wettbewerbsrunde stünden die Fördergelder nicht mehr bereit.

„Das kann nicht das letzte Wort gewesen sein", meint Axel Hochschild (CDU). Er hatte die Ortsteilvertretung gebeten, das Thema auf die Tagesordnung zu setzen. „Wir sollten uns die Entwürfe nochmal genauer ansehen“, sagt er. Wenn doch einer brauchbar erscheine, werde die CDU das Thema in die Bürgerschaft einbringen. Ortsteilvertretung Innenstadt, Sitzung am 12. Oktober, 18 Uhr, Rathaus

sym

Greifswald Im Spitzenspiel der Verbandsliga trifft die 1. Männermannschaft der Handball SG Greifswald (Platz eins) auf den SV Warnemünde II (2.).

07.10.2016

Freiwillige Helfer, die kräftig zupacken können, sind morgen in der Stralsunder Straße 10/11 (kurz: Straze) gern gesehen.

07.10.2016

Trockener Sommer und milder Herbst lassen Baum erblühen / „siamesische Zwillinge“ im Garten

07.10.2016
Anzeige