Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Der Boom der Zahnmedizin

Greifswald Der Boom der Zahnmedizin

Skandinavier zog es vor 85 Jahren in großer Zahl nach Greifswald.

Greifswald. Vor 85 Jahren erreichte die Zahl der Studenten aus Nordeuropa in Greifswald ihren Höhepunkt. Insgesamt 300 wurden in der Weimarer Republik bis zur sogenannten nationalsozialistischen Machtergreifung immatrikuliert. Das bedeutete eine Verfünffachung gegenüber den zurückliegenden 100 Jahren. An erster Stelle rangierten dabei die Schweden vor den Norwegern.

Im Wintersemester 1929/30 kamen 71 Prozent der ausländischen Studenten aus dem Norden. Das war der höchste Anteil überhaupt. Vor allem zog es künftige Zahnärzte an den Ryck. Auf sie entfallen allein 87 Prozent der Nordländer. Greifswald konnte nach Expertenmeinungen mit einem sehr guten Ausbildungsniveau in diesem Fach punkten. Außerdem waren ausreichende Kapazitäten vorhanden.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.