Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Der DFB kommt zum Stadtrand
Vorpommern Greifswald Der DFB kommt zum Stadtrand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 31.03.2014

GreifswaldFußball. Der Deutsche-Fußball-Bund (DFB) schickt sein Nachwuchsmobil in den Hengstepark. Der HFC Greifswald 92 begrüßt am Mittwoch ab 17 Uhr das DFB-Mobil an seiner Heimstätte in der Heinrich-Heine-Straße.

„Wir betreten absolutes Neuland, das DFB-Mobil ist bislang noch nie bei uns gewesen“, sagt HFC-Nachwuchstrainer Enrico Widner. Der 42-Jährige zählte 1992 zu den Gründungsmitgliedern des Vereins von der Stadtrandsiedlung. Ab der kommenden Saison wollen die Hengste mit einer F- E- und C-Jugend am Spielbetrieb teilnehmen. Widner: „Uns ist bewusst, wie wichtig der Nachwuchsfußball für unseren Verein ist.“ Die C-Jugend spielt bereits auf Kreisebene. Dort belegen die Nachwuchskicker einen guten Mittelfeldplatz und sind derzeit Fünfte.

Am Mittwoch werden allerdings die F- und E-Jugendlichen der Greifswalder im Mittelpunkt stehen. „Unsere Jüngsten sollen einen Einblick bekommen, wie schön Fußball sein kann und außerdem wollen wir den Eltern zeigen, wie ernst wir es mit unserer Arbeit meinen“, so Widner.

Der DFB wird den Nachmittag mit einem bunten Programm gestalten. Dabei wird es eine Trainingsdemonstration geben, an der die Nachwuchsfußballer aktiv teilnehmen werden. Die zuständigen HFC-Trainer werden in die Abläufe aktiv eingebunden. „Wir freuen uns und sind schon gespannt, was uns erwartet“, so Widner.



Matthias Trenn

Um den europäischen Studentenaustausch attraktiver zu machen, bekommen Neu-Greifswalder Freunde gestellt.

31.03.2014

13 regionale Fruchtbäume wurden im Arboretum gepflanzt. 600 Euro kamen bei einer Spendenaktion dafür zusammen.

31.03.2014

Die Kreuzung mit der Vulkanstraße ist für einige ein Umfallrisiko. Ein Kind wurde schwer verletzt.

31.03.2014