Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald In Greifswald kommt Knecht Ruprecht per Schiff
Vorpommern Greifswald In Greifswald kommt Knecht Ruprecht per Schiff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 02.12.2018
Der Weihnachtsmann fuhr mit der Kutsche zum Markt Quelle: Peter Binder
Greifswald

 Wenn Knecht Ruprecht rutenschwingend an Bord der „Hanne Marie“ am ersten Advent in den Museumshafen einfährt, dann fällt traditionell „warmer Schnee“ vom Himmel. So regnet es auch dieses Mal, als wieder dicht gedrängt Kinder, Eltern und Großeltern auf der Nordseite des Museumshafens einfährt. Der Weihnachtsmann ist nicht älter geworden. Seine Lebensspanne gab er wie im letzten Jahr mit 365 Jahren an.

„Brauche ich meine Rute überhaupt“, übertönt der Weihnachtsmann kurz vor dem erreichen des Ufers das traditionelle Feuerwerk fragend ans Ufer gerichtet. „Nein“, heißt es dann, und der Weihnachtsmann ist erleichtert: „Nur artige Kinder“ und kann sich schon eines Teils des Inhalts seines Geschenkesacks entlegen, ehe er dem wartenden Stadtoberhaupt die Hand schüttelt. „Ich freue mich, dass Du wieder meiner Einladung gefolgt ist“, sagt OB Stefan Fassbinder und geleitet Knecht Ruprecht zur wartenden Kutsche auf dem NDR-Platz.

Kurz vor der Ankunft der "Hanne Marie" Quelle: Peter Binder

Der Kutscher ist schon sieben Jahre dabei, die Pferde blieben trotz des Trubels ruhig. „Das ist Schwarzwälder Kaltblut“, erläutert er. Der sechsjährige Till ist eigens aus Bentwisch wegen des seestüchtigen Weihnachtsmanns angereist und hat inzwischen schon zwei Süßigkeiten bekommen. „Jetzt will ich noch zur Weihnachtsmannsprechstunde“, verrät er. Dort ist allerdings Anstehen angesagt, denn ganz viele Kinder haben Lieder und Gedichte gelernt. „Eigene Dichtungen mag ich besonders“, verrät Knecht Ruprecht, nachdem zwei Hamburger Kinder de Weihnachtsbaumbeleuchtung angeschaltet und Stefan Fassbinder und er den Weihnachtsmarkt eröffnet haben. Dann rufen den OB schon Amtspflichten fort, er muss großen, von den Azubus des Berufsbildungswerks gebackenen Stollen anschneiden und eilt dann zur Eröffnung der Adventskirche.

OB Stefan Fassbinder schnitt traditionell den Stollen an, dessen Stücke zugunsten der Weihnachtsfeier im Obdachlosenheim gegen eine Spende abgegeben werden. Quelle: Peter Binder

Der Weihnachtsmarkt ist an diesem Wochenende sehr gut gefüllt. Auch beim Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller mit seinen 25 Ständen und beim Advent im Grauen Kloster drängten sich die Besucher. „Es ist super hier, ich komme seit Jahren“, sagt die Rüganerin Nele Kühn, die seit zehn Jahren mit ihren Textilien präsent ist.

Die Goldschmiedin und Schmuckgestalterin Verena Klette aus Stralsund kam mit ihrem Mann, dem Mediengestalter Christian Klette, zum zweiten Mal ins Graue Kloster. Quelle: Eckhard Oberdörfer

MV http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Schoenste-Weihnachtsmaerkte-in-MV

http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/MV-aktuell/Weihnachtsmaerkte-in-MV-Hier-finden-Sie-alle-Infos

Am Eröffnungswochenende wurde es wieder richtig voll auf dem Greifswalder Weihnachtsmarkt. Traditionell kam der Weihnachtsmann in Begleitung des OB per Schiff zur Eröffnung.

Eckhard Oberdörfer

Die Gemeinde Kröslin verdankt ihrem früheren Bürgermeister sehr viel. 20 Jahre war er im Amt. Hafensanierung, Städtebauförderung und Ortsumgehung sind sein Verdienst.

02.12.2018
Greifswald Schmiererei an der „Kiste“ - Makarenkostraße: Polizei fasst Sprayer

Am Studentenclub wurden Tags in einer Größe von 30 Quadratmetern angebracht. Die Polizei ermittelte eine Gruppe von 15 Jugendlichen, aus der sich ein 17-Jähriger als haupttatverdächtig herausstellte.

02.12.2018

1986 wurde die Fährverbindung von Mukran nach Memel (Klaipeda) eröffnet. Damit wurde das schon seit dem 19. Jahrhundert verfolgte Projekt eines großen Hafens auf Rügen Wirklichkeit.

02.12.2018