Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Der Tanznachwuchs schlägt sich beachtlich
Vorpommern Greifswald Der Tanznachwuchs schlägt sich beachtlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:13 15.04.2013

TanzenBereits zum zweiten Mal hieß der Tanzsportverein (TSV) 09 Greifswald den Nachwuchs aus dem Nordosten in der Universitäts- und Hansestadt zum DAK-Cup willkommen.

Insbesondere die Talente des Tanzclubs Greifswald konnten diesmal überzeugen. Viele Kinder des Vereins, die erst im vergangenen Jahr mit dem Tanzen begonnen hatten, konnten bei der Neuauflage des Wettbewerbs erstmals Turnier- und Wettkampfluft schnuppern. Der Tanzclub entsandte nicht nur die meisten Tanzpaare, sondern konnte am Ende eines langen Wettkampftages auch die meisten Medaillen in den zahlreichen Konkurrenzen für sich verbuchen.

Der Turniertag begann zunächst sehr aufregend. Ein Wertungsrichter musste in der Nacht zuvor krankheitsbedingt absagen, sodass die Personalplanung kurzfristig geändert werden musste. Der Greifswalder Tanzsporttrainer Dietmar Schnelle sprang schließlich kurzerhand als Wertungsrichter ein und Mario Wittkopf (beide TSV 09 Greifswald) übernahm dafür die Leitung der Wettbewerbe. Diese richteten sich insbesondere an Kinder und Junioren, die bislang wenig oder keine Erfahrungen in Wettbewerben gesammelt hatten. Und so war es auch nicht dramatisch, wenn die Jüngsten in puncto Turnierablauf noch so manche Unterstützung benötigten und der eine oder andere Tanzschritt nicht so klappte, wie gewünscht. Das fachkundige Greifswalder Publikum und die vielen mitgereisten Fans geizten nicht mit Applaus für die jungen Tänzer. Von Anfang an herrschte in der sehr gut besuchten Mehrzweckhalle eine tolle Stimmung.

Die Sieger des Turniertages kamen derweil aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. Neben Greifswaldern konnten auch Paare aus Löbnitz, Schwerin, Rostock, Neubrandenburg und Torgelow Triumphe feiern.

Auffällig war dabei, dass gleich vier dieser Paare sowohl ihre Standard- als auch Lateinkonkurrenz gewinnen konnten und somit ihre Allroundfähigkeiten unter Beweis stellten. Bevor die begehrten Medaillen in Empfang genommen wurden, präsentierten die Junioren des TSV 09 einen Ausschnitt aus dem Kult-Musical „Grease“. Seit 40 Jahren begeistert das Musical Menschen auf der ganzen Welt. Auch in der Hansestadt hielt es schließlich keinen der vielen Besucher auf seinem Sitz. Die TSV-Junioren wurden mit Standing-Ovations für ihre Darbietungen gefeiert. Robert Drews, Leiter des Greifswalder DAK-Servicezentrums, war von der Organisation und der Stimmung sowie von den erbrachten Leistungen des Tanznachwuchses restlos begeistert. Die Organisatoren, Sponsoren und Veranstalter versprachen auch deshalb, dass der DAK-Cup im kommenden Jahr seine Fortsetzung finden und zur Tradition werden wird.

Alle Ergebnisse vom DAK-Cup und weitere Informationen zum Tanzsport in der Hansestadt unter:

www.tsv09-greifswald.de

Sieger des DAK-Cup
Senioren Standard

Schmidtke/Schmidtke (TSV 09)

Junioren II Standard

Vaisbord/Vaisbord (Allegro Dance)

Junioren I Standard

Niet/Ludewig (Blau-Gelb Schwerin)

Kinder Standard Beginner

Schwarzer/Beer (TC Seestern Rostock)

Kinder I/II Standard

Wolfgram/Beese (Rot-Gold Torgelow)

Kinder I Latein Beginner

Feldmann/Wolter (Tanzclub HGW)

Junioren II Latein

Vaisbord/Vaisbord (Allegro Dance)

Mario Wittkopf

Laut Statistik der Uni gab die Hochschule im letzten Jahr 45,1 Millionen Euro Drittmittel aus. 2011 waren es 43,2 Millionen Euro. Auf die Unimedizin entfiel mit 21,4 Millionen Euro etwas weniger Geld als 2011 (22,6 Millionen).

15.04.2013

In den Bibliotheken scheinen derzeit seltsame Dinge vor sich zu gehen. Als ich eines schönen Tages drei Bücher zu meinem Bachelorthema im Keller der Germanistik heraussuchen wollte, musste ich feststellen, dass eins nicht aufzufinden war.

15.04.2013

Auf einem Grundstück an der Rakower Straße fanden Archäologen das Abzeichen eines Pilgers.

15.04.2013
Anzeige