Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Die „Greif“ hat einen festen Liegeplatz
Vorpommern Greifswald Die „Greif“ hat einen festen Liegeplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 11.03.2016
Museologe Heiko Wartenberg mit der „Greif“, das Werner Nikolay dem Haus neben zwei anderen Modellen schenkte. Quelle: Peter Binder

Das Pommersche Landesmuseum freut sich über ein neues Stück in seiner Sammlung: Werner Nikolay schenkte dem Haus das Modell des Segelschulschiffes „Greif“, früher „Wilhelm Pieck“. Handwerkliche Fähigkeiten und millimetergenaues Arbeiten erlernte der Greifswalder noch während des 2. Weltkriegs als Flugzeugbauer beim Arado-Werk in Anklam. Dem Wasser- und Segelsport stets verbunden, wurde der Schiffsmodellbau das große Hobby des heute 93-Jährigen im Rentnerleben. Er baute mehr als ein Dutzend Schiffe, darunter die „Bounty“. Die „Greif“ findet im Maßstab 1:50 ihren festen Liegeplatz in der Dauerausstellung zur pommerschen Landesgeschichte. Dort wird sie die seemännische Ausbildung an der GST-Marineschule Greifswald-Wieck dokumentieren.

OZ

Im Koeppenhaus findet am Dienstag ein Abend für Wolfgang Koeppen anlässlich seines 20. Todestages statt. Zu sehen ist „Koeppen-Greifswald-Jugend“ — ein Entwurf für einen Film von Manfred Dietrich.

11.03.2016

Die Sporthalle I steht am Sonnabend einmal mehr ganz und gar der Handball SG Greifswald zur Verfügung.

11.03.2016

Zweites Rückrunden-Spiel, zweites Derby: Nachdem der SV Görmin am vergangenen Wochenende bereits gegen Blau-Weiß Greifswald spielte, empfangen sie morgen um 14 Uhr ...

11.03.2016
Anzeige