Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Die Qual der Wahl

Die Qual der Wahl

Die meisten meiner Kommilitonen haben sich für ein Studium entschieden, um mit einem möglichst grandiosen Abschluss bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

Die meisten meiner Kommilitonen haben sich für ein Studium entschieden, um mit einem möglichst grandiosen Abschluss bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben. Wer später deutlich jenseits des Existenzminimums leben möchte, nimmt an der Universität dafür jahrelang so einige geistige und organisatorische Strapazen in Kauf. Oft geht es aber nicht nur ums Geld und das dazugehörige Prestige:

Ich zum Beispiel finde es eher verlockend, später mehr Entscheidungsfreiheit bei der Beschäftigungswahl zu haben.

Mehr Möglichkeiten zu haben bedeutet aber auch, dass beispielsweise wir angehenden Bachelor nicht umhinkommen, uns auf unserem Weg ins Arbeitsleben einige Fragen zu beantworten: „Soll ich noch zwei Jahre länger für einen Master studieren? Promovieren könnte ich ja auch noch — will ich das? Ein Doktor vor dem Namen klingt doch ganz gut. Wie wäre es mit einem Auslandspraktikum? Schließlich macht sich das auf Bewerbungen gut. Aber welches Land? Welche Branche? Oder sollte ich nicht erstmal hierzulande praktische Erfahrungen sammeln?“ Nicht nur die Auswahlmöglichkeiten, sondern auch die möglichen Fehlentscheidungen erscheinen endlos. Ich habe mich für weitere zwei Jahre Uni entschieden. Doch nicht für jeden ist es sinnvoll, noch mehr akademische Titel zu sammeln. Ich finde, bevor wir aus lauter Angst gleich alle alles zu erreichen versuchen, sollten wir wohl doch nach persönlichen Interessen und Neigungen gehen. So macht der harte Weg ins Berufsleben wenigstens ein bisschen Spaß.

 



OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.