Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Discodancer starten beim Deutschlandcup
Vorpommern Greifswald Discodancer starten beim Deutschlandcup
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.06.2017
Greifswald

Bei einem öffentlichen Abschlusstraining haben die 83 Discodancer des Ostsee-Tanz Greifswald (OTG) bewiesen, dass sie „aufgehende Sterne“ sind. Die „Rising Stars“ hatten dem Greifswalder Publikum ihre Show gezeigt, mit der sie beim Deutschland-Cup an diesem Wochenende in Bochum auftreten wollen. „Wir haben ein gutes Gefühl und sind gut gerüstet für die Wettkämpfe. Der langanhaltende Beifall in der Halle bestärkt uns darin“, sagt Trainerin Janine Liskow.

Vor einem begeisterten Publikum eröffneten die Discodancer die bevorstehende Saison. Sie zeigten ein furioses Programm verschiedener Disziplinen. 82 Tänzerinnen und ein Tänzer im Alter von 7 bis 27 Jahren wirbelten in fantasievollen Kostümen als Formationen, Little Stars, Juniorsmall-Groups, Gang Stars, Sis Stars oder Duo Mixed über den Tanzboden.

Janine Liskow, die diese geballte Energie der Kinder und Jugendlichen bündeln muss, erläutert, dass es sich bei den exotisch klingenden Bezeichnungen um feststehende Kategorien für die Austragung von nationalen und internationalen Meisterschaften des TAF Germany (The Actiondance Federation of Germany) handelt. Durch die Mitgliedschaft des OTG in dieser, dem Deutschen Tanzsportverband angegliederten Organisation wird die Teilnahme an Wettbewerben, die vorgeschriebenen sportlichen Regeln folgen, möglich.

So ist es nicht verwunderlich, dass Artem Koshielev als einziger Tänzer mit Anna Pahnke das Duo Mixed bildet. Für Artem eine Bereicherung zur Körperbeherrschung und Beweglichkeit, die, wie er sagt, auch dem Standardtanz, seiner zweiten Leidenschaft, zugutekommt. Und Anna gibt gern ihre Erfahrungen an die Jüngsten im Team als Übungsleiterin weiter. Liskow dazu: „Mit der Übertragung von Trainingseinheiten auf junge motivierte Übungsleiterinnen kann ich mich auf die Koordinierung der Einzelelemente und deren Zusammenführung zu einem Auftritt als Höhepunkt für Aktive und Zuschauer konzentrieren. Die Ausarbeitung der Choreografien ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit, drücken sie doch letztlich mit der gewählten musikalischen Umrahmung das Gesamtbild der Darbietung aus. Ich bin deshalb den Eltern unserer Tänzerinnen und Tänzer dankbar für die aktive Unterstützung. Sie ermöglichen es doch erst, dass ihre Kinder regelmäßig und mit großer Freude am Training teilnehmen, auch wenn es manchmal ganz schön hart ist.“

Zum OTG-Team gehört auch die siebenjährige Minh Thu, die auch in Bochum dabei sein wird. „Ich bin sehr aufgeregt, ich bin ja das erste Mal dabei. Aber Mama kommt ja auch mit.“

Die Begleitung durch einige Eltern ist nicht nur für die Reise zum Veranstaltungsort wichtig. Die Muttis und Vatis sind auch als Fanblock dabei. „Jeder Leistungssportler spürt die motivierende Wirkung von Anfeuerungsrufen und Beifall, denn Leistungssport ist unsere Sportart allemal“, sagt Liskow.

Günter Göhrl

Am Sonntag fällt um 12.00 Uhr der erste Startschuss beim 7. Albers Neuenkirchener Dorflauf. An diesem Wettbewerb können sich Läufer, Inline-Skater und Walker beteiligen.

09.06.2017

Gut 500 Mädchen und Jungen wetteifern im Volksstadion

09.06.2017

Das Greifswalder Team „Tri-HGWaii“ startet in der Regionalliga Nord

09.06.2017
Anzeige