Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Drei Siege der Gäste beim Greifswalder Schulschachturnier
Vorpommern Greifswald Drei Siege der Gäste beim Greifswalder Schulschachturnier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2013

Kinder der jeweils älteren Jahrgänge, die bereits in Schachvereinen spielen und eine Ranglistenzahl haben, mussten in der jeweils nächsthöheren Gruppe antreten. Drei der vier Gruppensiege gingen dabei an Berliner Gäste.

In der A-Gruppe lieferten sich Nick Ladwig (SV Gryps) und Adrian Finke (Greifswalder SV) ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach jeweils zwei Siegen trafen beide aufeinander und spielten Unentschieden. Die vierte und fünfte Runde gewannen beide ebenfalls und erkämpften sich je 4,5 Punkte. Ladwig gewann die Gesamtwertung, weil seine Kontrahenten zusammen ein Unentschieden mehr erkämpften. Dritter wurde der Demminer Lutz Decker.

In den anderen drei Gruppen setzten sich die Gäste aus der BIP-Kreativitäts-Grundschule Berlin durch. Die Hauptstädter kamen zu einen Freundschaftsbesuch zum SV Gryps mit Schachturnier und Freundschaftsvergleich. In der B-Gruppe siegte Constantin Albrecht mit dem Optimalergebnis von fünf Siegen. Zweiter wurde Johann Fischer (SV Gryps). Tarik Mauser (SV Gryps) belegte hier den vierten Rang. Die C-Gruppe dominierten die Berliner mit einem Doppelsieg. Jonathan Lehmann, Nils Kaftan (beide Grundschule am Ostsee-Gymnasium), Mathis Klöpzig (Montessori-Schule) und Aleksandar Szustkowski folgten auf den Plätzen. Till Stettner triumphierte in der D-Gruppe. Vincent Horn (Greifswalder SV) holte hier Bronze. Bestes Mädchen wurde hier Pauline Jehmlich (Grundschule „Am Bodden“

Neuenkirchen) mit Platz sieben.

Im Freundschaftskampf des SV Gryps gegen die Berliner gewannen die Gastgeber mit 12,5:11,5.

Guido Springer

Laut Statistik der Uni gab die Hochschule im letzten Jahr 45,1 Millionen Euro Drittmittel aus. 2011 waren es 43,2 Millionen Euro. Auf die Unimedizin entfiel mit 21,4 Millionen Euro etwas weniger Geld als 2011 (22,6 Millionen).

15.04.2013

In den Bibliotheken scheinen derzeit seltsame Dinge vor sich zu gehen. Als ich eines schönen Tages drei Bücher zu meinem Bachelorthema im Keller der Germanistik heraussuchen wollte, musste ich feststellen, dass eins nicht aufzufinden war.

15.04.2013

Auf einem Grundstück an der Rakower Straße fanden Archäologen das Abzeichen eines Pilgers.

15.04.2013