Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Ehemalige Greifswalderin schreibt Krimi
Vorpommern Greifswald Ehemalige Greifswalderin schreibt Krimi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 20.04.2016
Die Autorin Silke Zschäckel, gebürtige Greifswalderin, veröffentlichte ihren ersten Debütroman „Das Schlüsselloch“. Quelle: Vincent Leifer
Anzeige
Greifswald

Die Autorin Silke Zschäckel, die unter dem Pseudonym Silke van Ryck im Verlag Tredition ihren Debütroman „Das Schlüsselloch“ veröffentlichte, dürfte vielen Hansestädtern nicht unbekannt sein. Die Pressesprecherin am Theater Heilbronn ist gebürtige Greifswalderin, arbeitete jahrelang bei der der OZ.

Als Redakteurin lernte sie unter anderem auch die Arbeit der Greifswalder Gerichtsmediziner kennen und erfuhr von einem Tötungsdelikt, das sie bis heute bewegt. Beim Schreiben des Krimis ließ sie sich zudem von vielen früheren Erlebnissen in der Hansestadt inspirieren.

Von Hase, Petra

Die Greifswalder sagen das 16. Sportfest der Gymnasien Vorpommerns im Volksstadion ab. Es findet doch statt, hält die Kreissportbundvorsitzende Virginia Paul-Walther dagegen. Etwa 1000 Schüler kamen in den letzten Jahren zu dem Sportfest.

20.04.2016

Das Quartiersbüro im Greifswalder Stadtteil Schönwalde II ist wieder mit Annette Riesinger als Ansprechpartnerin besetzt. Ihr zur Seite steht jetzt Eva Held, die sich als zweite Fachkraft für die Netzwerk- und Projektarbeit engagiert.

20.04.2016

Auf dem Anästesiekongress in Leipzig überzeugten Greifswalder mit einem Projekt zur Verbesserung der Kommunikation und mit einem Test, der psychomotorische Veränderungen erkennen lässt.

19.04.2016
Anzeige