Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Ein Klavier für alle Musikliebhaber
Vorpommern Greifswald Ein Klavier für alle Musikliebhaber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 20.03.2019
Neues Veranstaltungsformat in der Brasserie Hermann: Dahingestellt startet am 22. März. Quelle: privat
Greifswald

Das ausgehfreudige Publikum der Hansestadt kann gespannt sein: Im roten Salon der Brasserie Hermann tut sich etwas. Etwas lustiges und musikalisches zugleich. Die Schauspielerin Katja Klemt hat sich mit Benjamin Saupe und Claudia Roik zusammengetan und startet am Freitag ein neues Veranstaltungsformat. Ein bisschen Kabarett, ein bisschen Theater und viel Regionalität mit vielen Gästen aus Schauspiel und Musik sollen die regelmäßigen Abende in der Brasserie bieten, erklärt Katja Klemt. „Die Auftritte sind als Expermentier-Werkstatt gedacht“, so Klemt. „Das, was wir da herausschälen können, wollen wir weiterverkaufen und z.B. in Rostock, oder sonstwo spielen um auch mal von dem leben zu können, was wir so tun.“

Immer mit dabei wird ein altes Klavier sein, was als Erbstück seinen Weg nach Greifswald gefunden hat und nun seinen neuen Platz in der Brasserie bezieht. Nicht nur bei den musikalischen Abenden steht es im Mittelpunkt, jeder der möchte und in der Lage ist, mehr als durchschnitlich Klavier zu spielen, kann das Klavier zu den Öffnungszeiten des Hermann nutzen, das Publikum den Klängen lauschen. „Die grundsätzliche Idee kam mir, als ich sehr oft hörte, dass Musiker und Sänger kaum einen Platz zum Üben haben, weil es ständig – und verständlicherweise –Schwierigkeiten mit den Nachbarn gibt“, beschreibt Klemt. „Man muss jede Minute nutzen.“

Der musikalische Abend „Dahingestellt“ beginnt am Freitag um 19.30 Uhr in der Brasserie Hermann und gibt den Startschuss der neuen Serie, die im April oder Mai fortgesetzt werden soll. Der Eintritt ist frei, es wird um eine kleine Spende zugunsten des Klaviertransports gebeten.

Anne Ziebarth

Bei Bauarbeiten in einer alten Büdnerei in Vierow wurden vier Kinderschuhe unter den Dielen entdeckt. Der Brauch der „versteckten Schuhe“ stellt Forscher bundesweit vor ein Rätsel

20.03.2019

Unimedizin Greifswald will bestehende Kooperation mit chinesischen Partnern ausbauen und den Austausch von Kollegen intensivieren.

29.03.2019

Im Rahmen des Hartz-4-Selbstversuchs befragen wir Greifswalder Politiker nach ihren Einschätzungen zum Thema. Heute: Axel Hochschild von der CDU.

19.03.2019