Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Ein Stück Syrien im Landratsamt
Vorpommern Greifswald Ein Stück Syrien im Landratsamt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2016
Paul Kroll (rechts) führte in die Fotoaussstellung über Palmyra ein, neben ihm Landrätin Barbara Syrbe und der Integrationsbeaufragte des Kreises, Ibrahim Al Najjar. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Greifswald

Um Syrien geht es in der ersten Ausstellung im Foyer des Landratsamtes in der Feldstraße. Dort zeigt Fotograf Paul Kroll Bilder einer Reise nach Palmyra, der Welterbestätte, die sich bis vor Kurzem in der Hand des sogenannten Islamischen Staates befand. Auch vom IS zerstörte Bauwerke sind zu sehen. Kroll hatte Syrien 1997 als Tourist bereist. 60 Greifswalder kamen zur Eröffnung.

„Die Ausstellung passt in unsere Zeit“, stellte Gamal Khalil fest. Er ist Vorstand des Integrationsvereins Integ, des Mitveranstalters. Die meisten Flüchtlinge, die Schutz hier suchen, seien Syrer.

Der Integrationsbeauftragte des Kreises, Ibrahim Al Najjar, kommt aus Syrien und hatte mit Abdalsamal einen Historiker und früheren Fremdenführer in Palmyra mitgebracht, der seit vier Monaten in Greifswald lebt. Er habe fünf seiner Landsleute auf dem Foto „Arbeitspause“ erkannt, freute sich der Syrer. „Ich bin eingefleischter Vorpommer“, sagt Al Najjar heute. Landrätin Barbara Syrbe (Linke) spielte den Ball zurück: „Gott sei Dank haben wir Ibrahim. Du bist das Gesicht der Integration im Landkreis.“

Von eob

Die Badminton-Mannschaften Mecklenburg-Vorpommerns spielen am Sonntag die erste Runde im Landespokal.

15.04.2016

Große und kleine Fragen

15.04.2016

Nach dem Remis gegen Fortuna soll auch in Altlandsberg ein Erfolgserlebnis folgen

15.04.2016