Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ein Tag voller Handball

Greifswald Ein Tag voller Handball

Das jährliche Nachwuchs-Sommercamp der SG war ein voller Erfolg

Voriger Artikel
Neues Studentenwohnheim eingeweiht
Nächster Artikel
Tausende Kraniche im Peenetal

Auch 2017 möchte die SG für die Nachwuchshandballer wieder ein Sommercamp auf die Beine stellen.

Quelle: Torsten Lange

Greifswald. . Spektakel bei der Handball SG: Auch in diesem Jahr trainierten beim Handball-Sommercamp in Greifswald etwa 50 Kinder unter professioneller Anleitung. Die Nachwuchssportler, die teilweise schon seit Jahren im Verein spielen, trainierten zusammen mit fünf Trainern im Schullandheim in Gützkow. Die An- und Abreise erfolgte mit dem Fahrrad, was für viele Kinder eine erste Herausforderung darstellte. Die Teilnehmer im Alter von sieben bis 14 Jahren nutzten die Zeit auf dem Hasenberg, um Kraft für das bevorstehende Schuljahr und für die neue Handballsaison zu tanken. „Wir haben in Gützkow erneut optimale Bedingungen vorgefunden und konnten an Kondition und Technik arbeiten. Wir wollen den Mannschaftszusammenhalt beim Nachwuchs stärken“, berichtete SG-Jugendwart Torsten Lange. Neben den athletischen und technischen Gesichtspunkten hat auch die soziale Komponente eine tragende Rolle gespielt. „Handball ist ein Mannschaftssport, und die Teamfähigkeit ist ausgesprochen wichtig für uns.“ Gerade die Sozialkompetenz sei bei vielen der Mädchen und Jungen gestärkt worden. „Die besten Handballer nützen nichts, wenn sie nur Einzelleistungen zeigen und sich nicht ins Team fügen können“, so Lange weiterhin. Seit dieser Woche befinden sich alle Nachwuchsteams wieder im Training. „Der erste Höhepunkt steht uns mit dem Handball-Cup der Jungen am 10. und 11 September in der Sporthalle eins unmittelbar bevor", so Lange. Dies gelang auch deshalb, weil die Teilnehmer sich als Team weiter gefestigt haben und sich gegenseitig halfen. Nach dem Sommercamp starten die Teams nun in die Saison.

tla

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Deutschlandtourismus läuft, aber nicht in allen Ecken der Republik. Touristiker sagen, manche Regionen müssten sich besser vermarkten - und weg vom „Kirchturmdenken“.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.