Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Eine Chance für Schulverweigerer
Vorpommern Greifswald Eine Chance für Schulverweigerer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 27.07.2016
Tischlermeister Alexander Schüler in der Werkstatt der Schule „Haus des Arbeitens und Lernens“ in Greifswald. Quelle: Eckhard Oberdörfer
Anzeige
Greifswald

Das Greifswalder Kinder- und Jugendzentrum „Haus des Arbeitens und Lernens“ ist eine besondere Einrichtung. 73 Schüler werden hier intensiv betreut, damit sie wieder Lust auf Schule bekommen. Eine wichtige Rolle spielen Werkstätten, die den Kindern auch Chancen für eine berufliche Zukunft eröffnen.

Einige Schüler haben mehrere Monate die Schule geschwänzt. In Ausnahmefällen gibt es im „Haus des Arbeitens und Lernens“ für sie Einzelunterricht. Erstes Ziel ist die Rückkehr zur  Regelschule. Auch Gymnasiasten sind unter den Schulverweigerern. Möglich ist ferner der Erwerb der Berufsreife an der Einrichtung selbst. Die meisten Schüler kommen aus Vorpommern.

Eckhard Oberdörfer

Das Kinder- und Jugendzentrum „Haus des Arbeitens und Lernens“ in der Beimlerstraße

27.07.2016

Einen gemeinsamen Geschäftsführer mit Wolfgang Blank hatten das Biotechnikum und das Technologiezentrum Vorpommern schon. Zum 31. August 2016 werden sie auch in einer Gesellschaft vereint.

27.07.2016

Greifswalder Athletin Lindy Ave steht vor einer Paralympics-Nominierung

27.07.2016
Anzeige