Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Eine Lichterkette für Ernst Moritz Arndt

Greifswald Eine Lichterkette für Ernst Moritz Arndt

Die Bürgerinitiative „Ernst Moritz Arndt bleibt“ setzt ihre Demonstrationen gegen die Entscheidung des Senats der Greifswalder Universität zur Trennung von ihrem Patron fort. Sie lädt die Bürger dazu am Freitag ein.

Voriger Artikel
Drei Verbandsligisten und der FC Schönberg testen am Mittwoch
Nächster Artikel
Ein Ort mit Charakter und Atmosphäre

Eine Menschengasse für Ernst Moritz Arndt (braune Haare) und Caspar David Friedrich. 600 Menschen kamen nach Angaben der Polizei am 14.Januar auf den Marktplatz Greifswald, um ein Zeichen für den Namenspatron der Uni zu setzen.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Mit Lampions, Wunderkerzen und Lichterketten will die Bürgerinitiative „Ernst Moritz Arndt bleibt“ am Freitag für den Erhalt des Namens Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald demonstrieren. Der Zug beginnt um 17 Uhr am Theater und wird sich durch die Mühlenvorstadt bewegen.

Der Senat der Hochschule hatte im Januar dieses Jahres beschlossen, sich von dem umstrittenen Hochschulpatron Ernst Moritz Arndt zu trennen, weil er nicht zu einer weltoffenen Universität passe. Das sieht die Bürgerinitiative anders, die seit Februar letzten Jahres in mehrereren Demonstrationen Hunderte Bürger moblisieren konnte.

Bereits im Januar 2017 hatte der Senat die Trennung von dem Publizisten und Historiker beschlossen. Diese Entscheidung wurde im März letzten Jahres wegen Formfehlern vom Bildungsministerium kassiert. 2018 gingen vier Einsprüche beim Bildungsministerium ein. Einer davon stammt von der Bürgerinitiative. Sie ist unter anderem der Auffassung, dass das Landeshochschulgesetz der Hochschule keine völlig freie Wahl des Namens zubilligt.

Oberdörfer Eckhard

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Die Ziele des neuen Senats

Gunnar Bedrow aus Neuenkirchen

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.