Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Einheitliche Gebühren an Volkshochschulen
Vorpommern Greifswald Einheitliche Gebühren an Volkshochschulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.04.2014

Die Kreisverwaltung will die Preise für Kurse an den Volkshochschulen in Vorpommern-Greifswald vereinheitlichen. Eine entsprechende Beschlussvorlage wird heute im Bildungsausschuss diskutiert.

Bislang gelten an den Standorten in Greifswald, Anklam und Pasewalk noch unterschiedliche Tarife. Grund ist, dass die Einrichtungen früher zu verschiedenen Trägern gehörten. Durch die Gebietsreform im September 2011 wurden alle drei Einrichtungen dem Kreis zugeordnet. „Deswegen macht es Sinn, dass künftig einheitliche Preise gelten“, erklärt Brigitte Witt (SPD), Vorsitzende des Kreisbildungsausschusses. „Die Menschen in Uecker-Randow müssen künftig etwas tiefer in die Tasche greifen“, sagt Witt. Zudem würden viele Sonderregelungen abgeschafft. Sie begrüße jedoch die neue Gebührensatzung, die die Kreisverwaltung in Zusammenarbeit mit den Leitern der Volkshochschulen ausgearbeitet habe.

Die höchste Preissteigerung fällt in Greifswald bei Kursen im Bereich Politik, Gesellschaft und Umwelt an. Dort werden 1,50 Euro pro Unterrichtsstunde berechnet. Künftig sind bis zu 5 Euro je Stunde denkbar. Auch bei Kursen im Sektor Arbeit und Beruf müssen die Teilnehmer künftig deutlich tiefer in die Tasche greifen. Derzeit liegen die Kosten pro Stunde an den drei Standorten zwischen 2,50 Euro und 5 Euro, künftig sollen es zwischen 3 und 10 Euro sein.

Weiteres Thema bei der heutigen Sitzung ist die Schulentwicklung im Landkreis.

Bildungsausschuss: 17 Uhr im Sozio-kulturellen Zentrum Greifswald



OZ

Lange diskutiert, jetzt Realität: Die Stadtwerke bieten ab sofort Carsharing an. Mit zwei Fahrzeugen geht es los.

02.04.2014

Notruf, Apotheken-Notdienst, Kassenärztlicher Bereitschaftsdienst, Tierärzte-Notdienst, Lebenshilfe - wichtige Ansprechpartner in auf einen Blick.

02.04.2014

Zwischen Neuenkirchen und der Abfahrt nach Gristow liegt beinahe auf Schritt und Tritt Abfall.

02.04.2014
Anzeige