Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Eintritt ins Strandbad kostet weiter Geld
Vorpommern Greifswald Eintritt ins Strandbad kostet weiter Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 08.10.2016

Der Antrag von SPD und Grünen scheiterte, den Eintritt ins Strandbad Eldena künftig kostenfrei zu machen. Allerdings fiel die Entscheidung der Bürgerschaftsmitglieder mit 18 zu 18 Stimmen mehr als knapp aus. „Es ist sehr schlechte Werbung für Greifswald, wenn Touristen für einen Blick auf den Bodden Geld bezahlen müssen“, sagte Andreas Kerath, der Vorsitzende der SPD-Fraktion. Außerdem hätte er sich gewünscht, dass auch Greifswalder, die wenig Geld haben, das Strandbad nutzen können. Außerhalb der Saison war und bleibt das zumindest möglich. Erst ab dem 16. Mai 2017 muss pro Tag wieder ein Eintrittsgeld von zwei Euro für einen Erwachsenen und einem Euro für ein Kind gezahlt werden.

Josefine genießt den Besuch im Strandbad trotz Regen. Quelle: P. Binder

OZ

Dei een hett Angst, dei anner kricht Angst, den eenen sitt dei Angst in'n Nacken un wedder eenen is angst un bang.

08.10.2016

2017 könnte Instandsetzungsgebot für das Haus Baderstraße 2 erlassen werden / Sybilla-Schwarz-Verein veranstaltet Mahnwache

08.10.2016

Zeitreise in die 1960er Jahre: Im Greifswalder Escape Room müssen verworrene Rätsel gelöst werden – und zwar unter Zeitdruck, denn Onkel Horst ist schon unterwegs

08.10.2016
Anzeige