Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° heiter

Navigation:
Eltern fordern ständigen Kurzzeittarif im Freizeitbad

Greifswald Eltern fordern ständigen Kurzzeittarif im Freizeitbad

Eine Tageskarte im Greifswalder Freizeitbad kostet 9,50 Euro für Erwachsene und 6 Euro für Kinder. Das finden viele Eltern zu teuer und wünschen sich zusätzlich einen kostengünstigeren Tarif über zwei Stunden.

Voriger Artikel
Neues Gesundheitszentrum für drei Millionen Euro gebaut
Nächster Artikel
Stadt: Sportfest der Gymnasien Vorpommerns findet statt

Eltern wünschen sich einen ständigen Kurzzeittarif im Freizeitbad.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Eltern beklagen ein unzureichendes Angebot an Kurzzeittarifen im Greifswalder Freizeitbad. Lediglich am Freitag bietet der Happy-Friday-Tarif Gelegenheit, die Anlage für nur eineinhalb Stunden und einen entsprechend niedrigen Eintritt zu nutzen.

Bernd Hoffmann aus Mesekenhagen ist das zu wenig. Mit seinen zwei Kleinkindern wolle und könne er nicht stundenlang im Bad ausharren. Ein ständig geltender Kurzzeittarif, etwa für zwei Stunden, wäre deshalb hilfreich, meint der 48-Jährige.

Kritik an den geltenden Bedingungen übt auch Stefan Lange aus Neuenkirchen, Vater eines zweijährigen Jungen: „Beim Frühschwimmertarif ist nur das Schwimmerbecken nutzbar. Der Abendtarif ist für Familien mit kleinen Kindern keine Option. Und der sogenannte Happy-Freitag fokussiert optimierte Preise nur auf einen Tag.“ Abgesehen davon sei es arbeitenden Eltern von Kleinkindern überhaupt nicht möglich, an einem werktäglichen Freitag mit ihren Sprösslingen in das Freizeitbad zu gehen.

In der Schwimmbad und Anlagen Greifswald GmbH sieht man sich offenbar außer Stande, dem Elternwunsch nach einem ständigen Kurzzeittarif nachzukommen. „Wir betreiben das Bad nach betriebswirtschaftlichen Grundsätzen: Die Kosten für Wasser, Strom und Heizung steigen ständig und müssen finanziert werden“, erklärt Betriebsassistentin Ulrike Waterstraat. Trotzdem verspricht sie, das Thema bei der Unternehmensleitung zur Sprache zu bringen.

Von Jeske, Sven

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Richtenberg/Franzburg
Anna-Maria Schauseil, Doreen Terner, Sven und Ines Reimer, Monika Tauchert, Hellmut Schauseil, Annett Scharlock und Axel Prüfer (v. l.) stehen für den Erfolg des Hospizdienstes.

Ambulanter Hospizdienst Richtenberg-Franzburg betreut ehrenamtlich Schwerstkranke, Angehörige und Trauernde

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist